Was tun bei Migräneanfall?

5 Antworten

Ob die Marke jetzt Maxalt heißt oder Sumatriptan, oder, oder, oder ist scheiß egal. Alle enthalten ein Triptan. gibt es Lingual, d.h. du legst dir eine lösliche Tablette auf die Zunge. Das hilft sehr gut. Es gibt Tabletten zum schlucken und es gibt Spritzen. Manche Leute schaffen es nicht sich selbst zu spritzen, wirkt aber am schnellsten. Problem, wo, wenn keine toilette da ist. Außerdem hauen dich die Spritzen echt um und du fühlst dich erst mal kurz vorm Totalverlust. Ansonsten rate ich von Schmerzmitteln ab, z.B. Aspirin oder Dolormin. Die können deine Magenschleimhaut reizen und das Erbrechen fördern. Viel trinken ist gut, jedoch je nach Länge des Anfalls (1-3 Tage) unbedingt auch was essen und einen Elektrolyte-Drink nehmen, da dein Körper sonst ausschwemmt. Ne Cola und vielleicht Salzstangen, wie bei Übelkeit können für Ablenkung sorgen. Durch Entspannung schafft man es manchmal echt den Anfall zu verschieben. Heilen kann man Migräne immer noch nicht, da man noch nicht mal den richtigen Grund weiß. Julius Cäsar hatte es auch schon und war es nicht auch Einstein? Ruhe, Dunkelheit und schlafen helfen am besten. Und meinen Glückwunsch an alle, die nach 1-2 Stunden wieder fit sind. Migräne kann über Aura bis hin zu Lähmungen und Bewußtseinstörung gehen, d.h. du bist nach 1-2 Tagen froh, wenn du wieder reden kannst, die anderen verstehst und fühlst dich als hätte jemand dein Hirn formatiert.

Ich empfehle aufgrund eigener Erfahrungen eine Überweisung zu einem Schmerztherapeuten. Wenn dieser eine Migräne diagnostiziert kann er auch die für dich am besten geeigneten Medikamente verschreiben (bei mir waren das Triptane wie: Ascotop, Imigran, Maxalt lingua) und dir helfen die Auslöser für deine Migräneattacken zu finden. Durch die Triptane konnte bei mir die Aura und der anschließende Kopfschmerz stark verringert werden. Diese Triptane dürfen aber nur vom Arzt nach einer sorgfältigen Untersuchung verschrieben werden. (Triptane dürfen zum Beispiel nicht mit Antidepressiva eingenommen werden.) Akkupunktursitzungen konnten bei mir auch die Häufigkeit der Migräneanfälle stark reduzieren. Wenn ich eine Aura bekomme nehme ich das Medikament sofort ein, lege ich mich wenn möglich in einem ruhigen und abgedunkelten Raum hin und versuche zu schlafen. Wenn ich dann aufwache habe ich meistens Glück und habe nur noch leichte Kopfschmerzen. Ich hoffe, dass dir gut und schnell geholfen werden kann. LG

ist zwar nicht immer umzusetzen, aber die "bequemste" Art, den Schmerzen aus dem Weg zu gehen: Rolläden runter, Kopfschmerztabletten schlucken mit viel Wasser und Zitrone, und schlafen. Mache ich immer, wenn es mir möglich ist - nach ein oder zwei Stunden wache ich total entspannt auf. --- aber der Arztbesuch ist wirklich unumgänglich.

am besten vorher sofort dolormin extra nehmen - wenn das nicht hilft, dann nimm zwei davon! versuch mal, dir mit beiden fingern an die schläfe zu drücken wenn du merkst dass die aura anfängt... trink auch viel wasser! ansonsten kann man dagegen nicht viel tun... ich habs leider auch migräne mit sehstörungen... ist echt blöd macnhmal. die kopfschmerzen kommen dann immer später...

Also ich hab Migräne seit 7 Jahren und kann nur sagen es ist die HÖLLE! ich hab seit 5.9.13 einen Sohn und es ist mit Migräne alleinerziehend echt verdammt schwer. Ich hab seit gestern morgen auch wieder Migräne mit sehstörung. Mein Arzt hat mir novalgin verschrieben. Darf danach zwar kein Auto mehr fahren aber ich nehme 40 tropfen lege mich 2std hin und danach geht es mit den Kopfschmerzen. Was komisch ist, in der Schwangerschaft hatte ich nicht 1x Migräne.

Was möchtest Du wissen?