Was tun bei Gallenstein? Wie bemerkt man es? Wie kann man vorbeugen?

5 Antworten

Bemerken kannst Du Gallensteine im Anfangsstadium nicht. Später dann, wernn die Steine größer werden und den Gallengang verstopfen oder den Gallengang sich hinabbewegen und dort Beschwerden machen, dann merkst Du was davon. Eine Gallenkolik ist nicht zu übersehen! Glaube mir das! Ich persönlich habe fast 25 Jahre Gallenkoliken hinter mir und keiner ist drauf gekommen, daß es Gallenkoliken waren! Wünsche Niemandem diese Oddysee! Vorbeugen kannst Du nicht, auch wenn es immer behauptet wird. Ich habe seit meinem 12.Lebensjahr erst strengste Diät für 1 Jahr gehalten, dann 2 Jahre leichtere Diät gehalten. Seitdem achte ich sehr auf meine Ernährung und habe es doch nicht verhindern können, daß ich Gallensteine bekam. So weit ich mich erinnern kann, hatten meine Oma, meine Mutter, meine Tante und mein Bruder auch Gallenprobleme. Es scheint also auch einen Vererbungshintergrund zu geben.Das Einzige das Du tun kannst ist der Gang zum Arzt. Ultraschalluntersuchung und dann sollte alles klar gehen. Gute Besserung!

Vorbeugen kannst du einerseits durch eine gesunde Lebensweise, denn hauptsächlich entstehen sie durch Übersäuerung. Bewusstes Atmen (tiiiieeefff), frische Luft, viel klares Wasser trinken und möglichst basische Dinge essen (Obst, Gemüse), weniger Fleisch, Zucker, Weißmehl und denaturierte Nahrung. Basenbäder sind auch sehr hilfreich. Andererseits hat die Galle auch einen anderen Hintergrund. So Sätze wie "da läuft mir ja die Galle über", sind kein Zufall. Wenn du also dafür sorgst, dass Wut, Hass und Ärger immer weniger dein Leben belasten, du auch Angestautes entlässt, ist das ein Hauptbeitrag zur gesunden Galle.

Wenn Du Gallensteine hast bekommst Du Koliken, krampfartigen schmerzen. Zuerst nur nach fettigen Speisen...später ständig, wenn Du es nicht behandeln lässt wirst du eine gelbliche Hautfarbe entwickeln und dein Stuhlgang wird lehmfarbend werden und die Form eines Bleistifts bekommen. Einfache Schmerzmittel wie Paracetamol wirken nicht. Alternativ wirken entkrampfende Mittel. Selber behandeln kannst du Gallensteine nicht. Da wird eine OP nötig sein. Ab zum Arzt würde ich dir Raten...

Gallensteine entstehen durch zuviel Cholesterin,das aus der Leber in die Galle ausgeschieden wird. Cholestein bildet dann Kristalle,die sich mit anderen Substanzen zu Steinen ausformen. Es kommt aber auch vor, dass dass die Gallenblase nicht ausreichend kontrahiert und die cholesterinhaltige Gallenflüssigkeit zu lasch in den Dünndarm auspresst. Aus Gallenrückständen entstehen dann Steine. Rund 80% aller Gallensteine sind Cholesterinsteine.

hab noch was Wichtiges vergessen... schmeiß alles Kochsalz, Speisesalz, oder wie auch immer drauf stehen mag, sofort weg. Verwende statt dessen nur noch unraffiniertes Meersalz, Steinsalz, Himalajasalz. Der Tipp ist übrigens für alle und für dich insbesondere!

Was möchtest Du wissen?