Was tun bei eingeklemmten Daumen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte das Problem selbst einmal. Schmerztabletten halfen nichts, so dass ich noch mitten in der Nacht ins Krankenhaus zum Notdienst ging. Die Ärzte haten gerade nicht viel zu tun und hatten große Freude daran, mir einen ihrer Taschenspielertricks zu zeigen: Sie bogen eine Büroklammer auf, erhitzten ein Ende rotglühend und schmolzen damit ein kleines Loch in den Daumennagel. Das Blut spritzte heraus und es tat sofort weniger weh. Mit der glühenden Büroklammer besteht wegen der Sterilität keine Infektionsgefahr. Und da sie nicht spitz ist, schmilzt nur der Nagel und der Rest des Fingers wird nicht durchbohrt.

Sie braucht auch nicht zum Arzt, sondern muß abwarten, bis der Schmerz allein nachläßt. Der Arzt kann hier jetzt auch nichts tun. Er zieht nur den Nagel, wenn es später zu Komplikationen beim Nachwachsen kommen sollte oder er punktiert, wenn der Bluterguss zu groß ist und sich nicht selbst zurückbildet. Wartet es erst einmal 2 - 3 Tage ab.

Gut kühlen. Wenn es anschwillt einen Kompresionsverband anlegen.

Ruhig stellen und morgen früh zu einem Unfallarzt. Es können durchaus Muskelfasern, Sehnen oder Nerven gerissen sein.

Sie sollte lieber zum Arzt gehen, es kann sein, dass das Blut aus dem Fingernagel geleitet werden muss, da werden kleine Löcher in den Nagel gebohrt.

Was möchtest Du wissen?