Was sticht mich in der Nacht?

1 Antwort

also währe ich du hätte ich deinen Hund ganz ordentlich durgesucht ob er flöhe hat oder nicht und würde das Bett erstmal richtig sauber machen und den Hund in seinem hundekorb für eine woche schlafen lassen...und wen es weiter so ist würde ich auf einem anderem bett schlafen (Couch,Gästebett...) weil was auch immer dich da sticht das braucht blut zum überleben und wen du für eine woche wo anders schläfst sind die schon lange tot :D

Verdacht auf Bettwanzen oder Flöhe, Bisse/ Stiche am ganzen Körper?

Hallo, erstmal. Ich bräuchte jemanden, der sich ein wenig mit Ungeziefer und der lieben Haut und allem auskennt.

Die Situation ist wie folgt:

Zum September 2018 habe ich eine neue Wohnung bezogen, doch nach ca. 2 Wochen (also mittlerweile seit über 2 Monaten!) fing es plötzlich an, dass ich überall am Körper einen starken Juckreiz hatte - zunächst dachte ich mir nichts dabei, da ich generell sehr trockene Haut habe und die Haut daher doch recht viel juckt. Das ganze hat aber so große Ausmaße angenommen, dass ich mir gedacht habe, ich gucke meinen Körper einfach Mal genauer an - lauter kleine rote Punkte und Erhebungen auf meiner Haut. Da ich auf viele Dinge allergisch reagiere und ich zu dem Zeitpunkt auch meine Kosmetikprodukte gewechselt habe, eine neue Seife hatte, eine Aloe Vera Kur gemacht, und mit anderen Mitteln die Wäsche gewaschen habe als vorher, habe ich erst ein Mal all diese Sachen nacheinander abgestellt, um zu gucken, ob sich etwas bessert, doch es hat nichts gebracht. Da ich ca 1,5 Monate sowieso zum Hausarzt musste (da krank), dachte ich mir, ich spreche das einfach Mal an. Der Arzt meinte er sei sich sicher dass es eine allergische Reaktion sei, da er aber auch nicht wusste woher und ich zugleich auch im Gesicht eine andere Hautveränderung hatte, hat er mir eine Überweisung zum Hausarzt mitgegeben. Ich hatte die nächsten Tage viel zu tun und bin nicht dazu gekommen Ärzte ab zu telefonieren, und nun ja, ich habe einen Termin. Allerdings erst in 3 Wochen! Daher wollte ich selbst gucken was ich tun könnte, und mir kamen auch kurz Flöhe und Bettwanzen in den Sinn, allerdings fand ich dafür keinerlei Anzeichen, also habe ich das Thema gedanklich wieder weg geschoben. Ein Kollege von mir war innerhalb der letzten 5 Wochen öfter Mal ein paar Tage zu Besuch, und ich auch bei ihm. Nun fängt es ihn auch überall an zu jucken, und er hat auch überall dieselbe Reaktion auf der Haut wie ich - was uns wieder auf die Wanzen gebracht hat. Er war heute bei mir, also haben wir gemeinsam das gesamte Schlafzimmer abgesucht, und quasi nichts gefunden. Nur ein einziges Exemplar eines einzigen Tieres, das aber keineswegs aussah wie eine Bettwanze. Es war hellbraun, sehr schmal, und hat mich einfach generell doch mehr an Läuse oder Flöhe erinnert. Ein Bild davon habe ich leider nicht. Da ich die 3 Wochen nicht einfach so ausharren lassen möchte wollte ich also hier Mal fragen, ob jemand weiß, was das sein könnte (ja, ist schwierig ohne Bilder, das weiß ich). Der Juckreiz betrifft wortwörtlich den gesamten Körper, vom Gesicht abgesehen. Von der Kopfhaut weiß ich es nicht, dort juckt es mich schon immer stärker als sonst überall, und sehr auffällig war meine Kopfhaut in dem Zusammenhang bisher auch nicht wirklich. An manchen Stellen schält sich die Haut, aber kann vom Kratzen kommen. (weiß nicht, ob das wichtig ist, aber ich besitze kein Bett in dem Sinne, sondern nur eine Matratze und Tatami Matte.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?