Was sollte man zum frühstück essen, wenn man abnimmt?

18 Antworten

KOmmt warscheinlich auf dei Diät an, einige Diäten erlauben morgens nur bestimmtes Essen, andere verbieten das Essen und wieder andere raten, reichlich zu essen. Aber gesunde Abnahme läuft nur, wenn du jeden Morgen reichnlich nahrhaftes zu dir nimmst.

Man soll morgens gut frühstücken, Mittags warm und reichlich essen, und abends sehr wenig und nach 19 Uhr nur noch leichte Sachen, weils da am meisten ansetzt.

ja und WAS

@Florian23

morgens Volkornbrot mit pute oder Diät marmelda wen du was süßes willst(etwas honig geht auch) dazu obst mit naturjogurt(apfel,orange,erdbeeren,kiwi)

Mittags zum beispiel spinat mit kartoffeln( nicht gebraten) dazu ein salt wen du willst. Abends ne schüssel Magerquark oder salat.

Morgens kannst Du eigentlich alles essen, aber nicht gleich 2 liter Bratensoße oder n Steak. Leicht und bekömmlich, aber gern reichlich

Es kommt nicht drauf an wann du isst sondern wieviel du über den Tag verteilt isst.

@misery9090

Ess am besten wie die Franzosen. Kleine Speisen über den Tag verteilt. Das ist am Gesündesten. Lass Dir Zeit mit dem Essen und schlinge nicht. Das hat sonst zur Folge, dass Du zuwenig Speichel ausscheidest, der die Speisen im Magen zersetzt.

@misery9090

Das ist Unsinn. man muss schon drauf achten was man sich so reinzieht. Viele sind einfach zu dick weil sie sich falsch ernähren, nicht weil sie zu viel essen!

@HollywoodWhore

Das ist schon klar. Das weiß man ja wohl, dass man sich nicht alle 2 Stunden nen BIGmäc oder sowas reindrückt^^

Meiner Meinung nach muss der Grundumsatz für den Tag stimmen. Man sollte auf eine Ausgewogene Kost, mit Obst und Gemüse achten. Also wenn du Morgens etwas mehr futterst, was auch mehr kcal hat, dafür den Tag über etwas runter schrauben und umgedreht..viel Erfolg.

keine Kohlenhydrate, die solte man nur einmal täglich essen wenn man abnehmen will und sie sich lieber fürs Mittagessen aufsparen. Iss was mit viel Eiweiß und Obst oder rohes Gemüse

2 Vollkornbrötchen, dünn mit Butter bestrichen, belegt z.B. mit fettarmen Käse oder Pute. Dazu einen Apfel.

Klar, fettarme Putenbrust, aber Butter drunter.

@CarolaM

Es gibt Leute die mögen ihr Brötchen nicht ohne Butter drunter. Und wie du siehst habe ich DÜNN mit Butter bestrichen geschrieben. Ich hoffe du bist dir deren Bedeutung bewusst?

@Alena22

Wie wäre es mit KEINER Butter?

@CarolaM

Ich wiederhole mich: Es gibt Leute die mögen ihr Brötchen ohne Butter nicht. Und es spricht wirklich NICHTS aber auch GAR NICHTS dagegen das Brötchen morgens dünn mit Butter zu bestreichen.

@Alena22

Brauchst nicht gleich zu hyperventilieren. Wie wäre es dann mit Lätta?

@CarolaM

Gegen eine Halbfettmargarine spricht auch nichts - von daher ist Lätta auch in Ordnung, schließlich macht es auf dem Brötchen nichts her.

Was möchtest Du wissen?