Was sind erste Anzeichen für Morbus Crohn?

5 Antworten

Es fängt oft mit häufigen Durchfällen an. Eine Diagnose kann aber nur ein Facharzt(Gastroenterologe! kein reiner Internist) stellen mit Magen- und Darmspiegelungen, Atemtest (um Unverträglichkeiten auszuschließen) und MRT. Eine Unterscheidung zum Reizdarm, der deutlich häufiger auftritt, kann der Laie nicht vornehmen.

Wenn man von über Wochen andauernden Durchfall geplagt wird (vor allem wenn dieser mehrmals pro Tag auftritt) sollte man in jedem Fall einen Arzt aufsuchen. Für die Diagnose einer möglichen Erkrankung ist es dabei unerheblich, ob der Durchfall blutig oder nicht blutig ist.

Weitere Informationen zur Krankheit findest du hier: http://www.crohnhilfe.at/

Also bei mir ist es noch nicht ganz sicher... Hatte im Dezember ne Salmonellen-Vergiftung, da wurde ne Darmspiegelung gemacht und gesagt,dass es evtl Morbus Crohn ist? Das Problem war das, dass es auch die Salmonellen gewesen sein könnten? Muss dann nächste Woche nochmal zu ner Darmspiegelung. Also vor 2 Wochen hatte ich wieder mal so üble Bauchkrämpfe und den ganzen Tag Durchfall, außerdem hab ich sonst auch regelmäßig Durchfall. Außerdem haben mir die nächsten Tage die Gelenke weh getan. Bin jetzt mal gespannt was dann nächste Woche raus kommt?

Normalerweise kann man das nicht mit einer normalen Darmspiegelung sehen, nur mit einer Dünndarmspiegelung.

Bei fettem Essen immer Durchfall ,am besten KEIN Fleisch wenn es geht nur Gemüse!!

Schmerzen meistens rechts am Bauch, Müdigkeit, Fieber. Die Diagnose kann man durch Spiegelung, Röntgenuntersuchung des Darmes und Stuhlanalyse machen.

Was möchtest Du wissen?