Was sagt der Puls über den Blutdruck?

5 Antworten

Nein, das heißt es nicht zwangsläufig, aber es kann sein. Es kann aber auch einfach sein, dass Dein Blutdruck sehr schwankt und Du daher kurz mal Herzrasen bekommst, wenn sich der Blutdruck zu regulieren versucht. Hat mir mal ein Arzt so erklärt - weiß nicht, ob's wissenschaftlich haltbar ist.

der puls sagt lediglich aus wie oft in der minute dein motor zündet, mit dem druck in den gefäßen hat das nichts zu tun.

da der Blutdruck stark mit dem Ausdehnen bzw. mit dem Zusammenziehen der Gefäße zutun hat, ist Puls und Blutdruck getrennt von einander zu sehen

du schreibst blödsinn, wo bitte ziehen sich gefäße zusammen??mir ziehn sich die nackenhaare zusammen wenn ich son mist lese.

Es gibt keine gegenseitige Abhängigkeit zwischen der Höhe des Blutdrucks und der Herzfrequenz in Ruhe („Puls“). Bei körperlichen und seelischen Belastungen steigen zwar sowohl Puls und Blutdruck, aber bei Patienten mit Bluthochdruck ist der Puls in der Regel völlig normal, während bei Ausdauersportlern der Puls in Ruhe niedrig ist, der Blutdruck aber normal oder auch erhöht sein kann. Bei körperlichen Belastungen steigen Puls und Blutdruck an, nach Ende der Belastung normalisieren sich beide in der Regel innerhalb von 3 – 5 Minuten. . Puls und Blutdruck müssen daher immer in körperlicher (physischer) und seelischer (psychischer) Ruhe gemessen werden. http://www.g-netz.de/Gesundheit_A-Z/Index_A-D/Bluthochdruck/forum/messung-95.htm

Mann Koira, ein dickes DH für diese einfach verständliche Erklärung. Danke

Es gibt Zustände oder auch Krankheiten, bei denen Puls und Blutdruck gleichermaßen erhöht sind, zum Beispiel hast Du einen kurzfristigen Blutdruckanstieg mit schnellem Puls bei körperlicher Belastung oder im akuten Stress.
Aber ebenso ist ein schneller Puls unabhängig vom Blutdruckanstieg möglich, zum Beispiel bei Anämikern. Anders herum haben geübte Ausdauersportler oft einen normalen Blutdruck, aber einen langsamen Puls.

Niedriger Puls und Blutdruck während der Menstruation?

Hallo, ich bin ein Mädchen und 15 Jahre alt.

ich hab einen zu hohen Blutdruck und zu hohen Puls, wo ich mir sicher bin, dass der Grund eine Überfunktion der Schilddrüse ist, was auch ein Arzt bestätigte aber der andere sagt, meine Werte seien normal. Wie auch immer das ist eine längere Geschichte. Die Ärzte sagen, die Tachykardie könnte am Volumenmangel liegen und daher trinke ich jetzt viel mehr und ausreichend. Allerdings ist mein Puls bei 1,5-2 Liter Wasser am Tag, immer noch hoch, oft bei 96. Ich bin mir sicher, dass es nicht am Wasser liegt was man ja jetzt erkennen kann da er ja nicht runter gegangen ist.

Ich habe heute morgen meine Tage bekommen und gemerkt dass mein Puls plötzlich bei 80 ist. Obwohl er sonst immer zu hoch war, ist er plötzlich runter gegangen. Ich denke es liegt eindeutig an meiner Periode, da es sonst keinen Sinn macht. Mein Blutdruck liegt eigentlich immer bei 130/90 aber er war plötzlich gestern bei 117/76, was auch sehr komisch ist. Kann es sein, dass der Puls und Blutdruck während der Menstruation niedriger ist?

mein Problem ist, dass ich Montag zum Kardiologen muss weil ich ein blutdruckmessgerät für 24 Stunden bekomme, damit man sieht ob mein Blutdruck und Puls gesunken ist, wenn ich halt mehr trinke. Da ich meine Tage habe, wird er auch wahrscheinlich niedriger sein, was dann den Anschein macht, dass mein Blutdruck und Puls nur hoch waren wegen des Volumenmangels und jetzt alles wieder ok ist. Sobald ich meine Tage nicht mehr habe, wird mein Puls wahrscheinlich wieder bei über 100 liegen und keiner merkt es. Was soll ich jetzt tun ? Soll ich dem Arzt sagen, dass ich meine Periode habe und die Werte dadurch gefälscht sein könnten? Ich will wissen was mit mir los ist aber so ist doch alles dann umsonst..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?