was passiert wirklich, wenn man einen stromschlag mit 230 v bekommt?

5 Antworten

Moin, habe jetzt viel über stromschläge gelesen. Kann nicht viel erklären,nur soviel, heute am 5 May um ca. 16 Uhr. Meine terrasse war abgesoffen. Nun, pumpe hin,angeschlossen,lass laufen. Bis hier o.K. Ich sehe,das der Ablaufschlauch sich löst. Nun ich hin,steh im 10 cm tiefen wasser,( mit Gummilatschen)will ´ne schelle anbringen,pumpe dreht sich,sehe der stecker zieht raus( nicht in BRD,hier sind 110 Volt,Flachstecker), im reflex greif ich mit der linken danach,( Ich weiß um die gefahr: Strom-wasser), nur, die hand taucht beim greifen ins wasser, ist naß, und jetzt,wie ein Magnet knallt der stecker in die hand ( zeigefinger), kann nicht trennen,(verkrampft),merke den stromfluß,und wie, fall nach 2 oder 3 sek. stumpf um,( wie ´ne senkrecht stehende Latte),rein ins wasser,nur Kopf ist ´raus, ich denk nur, ´raus aus dem wasser,du verreckst,ging nicht,´raus hier, dann mit Kabel am finger auf fast trockenem Weg gekommen. Hier konnte ich trennen. Habe am Finger 2x 1 cm Brandstelle,und tief eingebrannt,ca 4 mm,6 kleine Brandflecken wo der strom den Körper verließ, Knie, Finger rechts, Schulterblatt links und rechts. Nach dem trennen ging es mir 2 Min. schlecht,dann hat sich, (vom Gefühl her) viel normalisiert.Nach 5 Min. soweit o.K., Wunde versorgt.Soweit 1mal gut, hab mich wirklich soweit i.O gefühlt. Nach 5 Std. zum Doc, weil das Herz sehr,sehr schnell rannte. Nun, 1 tablette, nach 20 Min. alles normal, puls, druck ,keine schmerzen. Nur ein verkrampftes ziehen im Rücken/ Hals = ( in höhe Schulter) und unterschenkel. Sonst nichts. Habe keine Probleme mit irgendwas aus med.sicht. Topfit, bin 56, gut zuwege,68 kg bei 1,70 größe. weiß nicht,ob wieviel widerstand ich biete, Ohm oder watt, was weiß ich- bin kein E-fachmann. Weiß jetzt aber, Du hast normal keine chance, ohne hilfe vom klebenden strom Wegzukommen, alles verkrampft,Muskeln gehorchen nicht.!! Warum ich das konnte,weiß ich nicht,vielleicht mein wille nicht zu sterben,keine Ahnung. Aber das war ´ne Hammererfahrung. Nicht nochmal. Habe später auch strom abgegeben, an gabel,am laptop. Statische Aufladung,denk ich. Nun,werd mich beobachten und noch auf meine Nieren achten. Ich kann nicht wirklich beschreiben,wie das gefühl ist. So wie starkes kribbeln am ganzen Körper,die Kontaktstelle merkst aber richtig,aber hallo. Rate jedem- vorsicht,vorsicht das knallt ´rein. Glaube auch,bei schlechter konstitution, A U S. Hier ist es jetzt 4 uhr morgens,in der BRD 10 Uhr. Kann aber nicht schlafen

bekommt ein angestellter elektriker eine gewischt ist der arbeitgeber verplichtet ihn unverzüglich zum arzt zu schicken! also auch die folgen sind nicht ausser acht zu lassen! wobei es auch hier hauptsächlich ums herz geht

In den meisten Fällen passiert nichts bedrohliches, kommt aber auch immer auf die Länge des Kontaktes an. Gesunde Menschen sollten das überleben. Alte Elektriker mit dicker Hornhaut prüfen kabel teilweise mit den Fingern hab ich mir sagen lasse. Trotzdem ist es gefährlich und kann unter Umständen sicher auch zu schweren Verletzungen wenn nicht gar zum Tod führen.

Ich kann keine biologisch/physikalisch perfekte Antwort geben aber einen Erfahrungsbericht: Wenn du die Stromquelle berührst dann hast du das Gefühl, dein Arm würde herumschlackern, dabei bleibt er aber an die Quelle "gesogen". Wenn der Strom in deinen rechten Arm fließt ist es auf jeden Fall ungefährlicher, über den linken fließt es ebenfalls zum Boden ab, allerdings am Herz vorbei aber überleben tut mans normalerweise ;)

die größten probleme sind hierbei sicherlich die herzrhythmusstörungen

Was möchtest Du wissen?