was passiert, wenn meine pupille durchstochen ist?

3 Antworten

Die Iris ist die Regenbogenhaut, die Pupille ist beim Menschen eine kreisrunde Öffnung, das Loch in der Regenbogenhaut. Wenn MrMelone meint, ein Loch ist ja nichts, dann hat er recht, also, wenn ein spitzer Gegenstand genau die Pupille trifft, dann passiert ebend nichts, er hat dann ja das Loch getroffen!

also ich habe mal eine Freundin mit Kontaktlinsen aus "Jux" in (Chlor) Wasser geworfen, obwohl sie es nicht wollte , wegen der Kontaktlinsen (vor ca 25 Jahren). Das Resultat war leider gar nicht lustig, denn sie musste zum Arzt und der hat ihr eine Spritze mitten(!) ins AUge gesetzt!!!! Also muss es doch irgendwie gehen, ohne daß das AUge dann zerstört ist. Beim Lasern kommt die Betäubung übrigens genauso ins AUge, wie ich von einem Betroffenem hörte.

Hatte mal einen Lehrer, der hatte das Glück im Unglück, dass die schwarze Flüssigkeit etwas in die Iris gelaufen ist, und er trotzdem gut sehen konnte.

Ich denke, dass es eher einen vorfall gab, der seine iris schädigte, denn soweit mir bekannt ist gibt es da keine schwarze flüssigkeit

@MrMelone

Ne, da gibts keine schwarze Flüssigkeit. Das Schwarz entsteht einfach dadurch, dass da ein Loch ist und im Augapfel kein Lichtlein brennt ... sonst würden die Augen nämlich - im wahrsten Sinne des Wortes - leuchten.

Oberlid zieht Kontaktlinse hoch?

Bitte erst komplett lesen :-)

Hi, ich habe folgendes Problem, dass nur mein rechtes Auge betrifft. Das Linke macht überhaupt keine Probleme. Ich trage seit einigen Monaten Kontaktlinsen und war 2 Monate mit Tageslinsen sehr zufrieden, sodass ich dauerhaft zu Monatslinsen gewechselt habe. Ab dann habe ich gelegentlich das Problem, dass mein rechtes Oberlid ständig beim Blinzeln meine Kontaktlinse hochzieht. Das führt dazu, dass mein Auge rot wird, ich unscharf sehe und ich das Gefühl habe, es sei ein Fremdkörper in meinem Auge. Wenn ich die Linse rausnehme und ich blinzel, fühlt es sich an, als ob etwas (wie ein Pickel) über meine Pupille streicht. Ohne Linse habe ich das dann so für paar Stunden, dann hört das auf. Auch sehe ich auf dem Auge/Linse auch so eine Art Fettschicht oder so, trotz mehrfach guter Reinigung.

Hatte die Befürchtung, dass ich einen Pickel oder so unter meinem Oberlid habe, der das verursacht. Der Augenarzt konnte allerdings nichts sehen und auch meine Pupille scheint in Ordnung zu sein. Bei Fielmann gaben sie mir ein anderes Pflegemittel, hat am Anfang den Anschein gehabt zu helfen, aber tut es irgendwie doch nicht. :D

Finde es auch seltsam, dass wenn ich zur Seite schaue und blinzel, die Linse nicht verrutscht und ohne Linse meine Pupille auch nicht beim blinzeln kratzt.

Woran könnte es liegen? Vllt doch ein Art Pickel, den der Augenarzt nicht gesehen hat? Jetzt wo ich den Text schreibe ist mein Auge irgendwie wieder okay... Kommt immer in unregelmäßigen Abständen, manchmal länger, manchmal weniger.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?