Was passiert, wenn man nicht mehr schläft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbst bei jungen Testpersonen, die eine Woche lang mit nur vier Stunden Schlaf pro Tag auskommen mussten, hinterließ die Schlafverkürzung deutliche Folgen: Der Kohlenhydratstoffwechsel verschlechterte sich, die Blutzuckerwerte (Glukose) waren erhöht, die Produktion der Schilddrüsenhormone geriet durcheinander, und abends wurden hohe Werte des Stresshormons Kortisol im Blut gemessen, die der Körper normalerweise erst in den frühen Morgenstunden ausschüttet. Diese Veränderungen ähneln denen, die im Frühstadium der Zuckerkrankheit und häufig auch bei alten Menschen auftreten. Bei vorübergehendem Schlafmangel bilden sich diese Stoffwechselentgleisungen zwar wieder zurück. Wer jedoch ständig zu wenig schläft, muss diesen Mangel teuer bezahlen.

http://www.schlaf.de/was_ist_schlaf/1_40_10_1_koerperl_folgen.php

Ja jeder Mensch brauch schlaf, gibst du diesem den Körper nicht, wird er es merken. Und dir auch zeichen dafür geben dass es Zeit ist ihm Ruhe zu gönnen. So 24 Stunden kann das der Körper mal aushalten, aber wir hatten es auch schoneinmal, dass es jemand besonders toll machen wollte und dannach mit einem Kreislaufzusammenbruch im Krankenhaus war.

Gönnt eurem Körper die Ruhe die er brauch.

Nur mal so am Rand: ich habe dir kein Kompliment gemacht. Das war ein hirnloser Doppelgänger, der mit einem P weniger geschrieben wird.
@Eppendorf

danke mein sonnenlicht^^

Für eine Abgabe an der Uni sind ein Kommilitone und ich 54 Stunden am Stück wach gewesen und haben gerechnet. Witzig war, dass man nach ca. 40h nicht mal mehr 2+2 rechnen kann, beziehungsweise 5 Minuten dafür braucht ;) Auch ist mir aufgefallen, dass man ständig und extrem schnell gereizt ist, dass man unvermittelt einschlafen kann (auch während einer Tätigkeit) und sich fühlt, als müsste man sich übergeben. Man ist da, aber nicht so ganz. Ein interessantes, aber auch unangenehmes Experiment, dass und wenigstens viele Punkte und die Erkenntnis über die Wichtigkeit des Zeitmanagements eingebracht hat ;-D Die wissenschaftlichere Erklärung siehe Eppendorf..

Klasse "Experiment", das ihr da gemacht habt! Das kann man mal andern erzählen, die meinen, je mehr arbeiten, desto besser. Ich habs nur 33 Stunden geschafft...

Was möchtest Du wissen?