Was passiert wenn man fälschlicherweise Antibiotika nimmt?

5 Antworten

Gesundheitlich passiert da nichts - außer dass der Körper sich unnötigerweise daran gewöhnt und es später sein kann, dass die Antibiotika nicht mehr wirken.

Nein! Da passiert nichts. Der Körper weiß ja nicht, dass nirgendwo im Körper was zu bekämpfen ist. Hättest du eine Entzündung im Mund, könnte es dafür sein. Hättest du einen Infekt woanders im Körper, dann wäre es eben dafür! Kann nur sein, dass der Magen-Darm-Trakt etwas in Mitleidenschaft gezogen wird, weil dort ja auch Bakterien leben, die der Verdauung, dann aber durch das Antibiotikum gestört werden!

Es kommt drauf an welche, denn Antibiotika sind alle schädlich. Genau so schädlich sind Aspirintabletten, manche Stoffe bleiben über längere Zeit im Körper weil diese nicht so schnell abgebaut oder ausgeschieden werden können.

In der Regel steht auf der Verpackung welche Nebenwirkungen diese Antibiotika im Fall der Fälle haben könnten. Aber sonst stirbst du von einer Tablette sicherlich nicht wenn diese nicht abgelaufen ist oder sehr schlecht gelagert wurde,

Darum immer merken: Bei kleinen Wehwehchen nicht immer zur Tablette greifen. Denn Menschen brauchen anfang evt. eine Paracetamol mit 200 mg Wirkstoff, der nach einiger Zeit keine Wirkung mehr hat. Darum fressen viele mehrere auf einmal oder nehmen gar 750mg-1000mg Wirkstoff-Dosen, was man lieber nicht tun sollte.

So, genug des Vortrags ;P

Bei versehentlich einer Tablette sollte nichts passieren, wenn du nicht sowieso schon eine Allergie gegen dieses bestimmte Medikament hast. Problematischer ist die regelmäßige Einnahme von Antibiotika.

Was glaubst du wie oft Ärzte fälschlicherweise Antibiotika verschreiben !!!

Die Vertretung von meinem Hausarzt hat mir vor zwei Tagen sogar vorsorglich Antibiotika angeboten - falls ich denn nun auf gar keinen Fall richtig krank werden will...

@ErsterSchnee

Mich wundert bald gar nichts mehr !!!

Was möchtest Du wissen?