Was passiert, wenn ich das kribbeln und das ungute Gefühl in einer schlafparalyse zulasse und diese nicht verhider?

1 Antwort

Interessant.

Ich habe es ab und an auf der Arbeit wenn ich Nachts in der Leitstelle versuche ein wenig zu schlafen. Ich lasse den TV mit Ton im Hintergrund laufen. Das hat es etwas verbessert. 

Beschreib mir doch mal bitte diese Träume detailliert. Ich finde das echt Interessant.

Das ist immer unterschiedlich aber meistens träume ich einfach, dass ich in meinem Bett liege und sehe irgend welche vertraulich aber auch zugleich bedrohliche Menschen wie zB meinen Opa der mir vlr irgend was versucht zu erklären aber es ist schwer zu beschreiben. Manchmal fühle ich auch die Anwesenheit von irgendwas anderem wo ich ebenfalls nicht beschreiben kann man liegt dann so im Bett, kann sich nicht bewegen und hat dazu noch ,,Angst'' 

Ja das hatte ich früher ganz oft. Wenn es heute mal passiert, dann ist es allerdings n anderer Traum. Ich liege im Bett und wache auf. Alles ist schwarz weiß. Die Umgebung ähnelt der Realität. Ich setze mich auf die bettkante und sehe wie im anderem Zimmer ein Fernseher rauscht. Dieses Rauschen von alten Röhren Fernsehern, wenn kein Bild empfangen wird. Irgendwer oder irgendwas ruft mich, also gehe ich Richtung Türrahmen. Auf dem Weg dahin fängt dann auch schon wieder dieses dumpfe Geräusch an. Wie in einem Horror Film kurz bevor irgendwas passiert. Dann sehe ich den Fernseher, der im anderen Zimmer steht, komplett. Aber es ist niemand da. Ich gehe zurück und setzte mich auf die bettkante, Blick wieder Richtung anderes Zimmer. Plötzlich kommt etwas echt böses von vorne auf mich zu und gleichzeitig packt mich etwas von hinten Spätestens in dem Moment weiß ich definitiv dass ich träume. Aber ich kann nicht aufwachen! Als ob mich etwas in diesem Traum festhält aber ich gleichzeitig auch schon wieder in der Realität bin. Ich gebe wohl auch ein paar Sekunden lang erschreckende Töne von mir, während ich noch um Traum bin. Dann wache ich erst auf. Früher, als ich klein war, war es so, dass ich erst nach Minuten aus dem Traum aufgewacht bin, ich konnte meine Umgebung aber verzerrt und abgeändert wahrnehmen. Auch dass meine Mum mich immer aus meinem zimmer geholt hat und ins Wohnzimmer getragen hat. Das war echt schrecklich. Das ging dann wohl irgendwann von alleine weg Heute ist es in unbekannten Umgebungen wo ich mich anscheinend nicht wohl fühle.

Was möchtest Du wissen?