was passiert, wenn (fenistiltropfen)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vergiftungen durch Dimetindenmaleat äußern sich vor Allem durch zentralnervöse Symptome. Diese reichen von Schläfrigkeit, Ataxie und Tremor, bis hin zu tonisch-klonischen Krampfanfällen. Zudem können Atemnot, vermehrte Speichelsekretion und Mydriasis auftreten. Zur akuten Toxizität von Dimetinden liegen Daten für Ratte, Maus, Meerschweinchen und Hund vor:

davon mal ab, dass ich die hälfte davon nicht verstehe, war die Antwort sehr hifreich. danke :D

Aus dem Beipackzettel:

*3.3 Wenn Sie eine größere Menge "Fenistil Tropfen" eingenommen haben, als Sie sollten Sollten Sie bei Einnahme einer zu hohen Dosis des Arzneimittels Nebenwirkungen verspüren, so verständigen Sie sofort Ihren Arzt. Er wird sich bei der Behandlung der Überdosierung am Krankheitsbild orientieren. Im Falle einer beabsichtigten oder versehentlichen Überdosierung informieren Sie bitte umgehend Ihren Arzt oder Apotheker, damit er über den Schweregrad und ggf. erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden kann.**

Hier wird es keiner wesentlich besser wissen

Doch ich. Siehste Doch. Sprich von Dir und nicht von anderen.

Was möchtest Du wissen?