Was passiert eigentlich, wenn das Immunsystem des Menschen geschwächt ist?

5 Antworten

Er kann sich leicht Krankheiten "einfangen", die ansteckend sind - und wird sie nicht so leicht wieder los bzw. sie sind für ihn viel schlimmer als für normalerweise gesunde Menschen.

Alle Krankheiten, die zum Beispiel durch Viren ausgelöst werden, haben wesentlich leichteres Spiel - im Normalfall macht das Immunsystem "Eindringlinge" platt, sind es zu viele, dann wird man krank - aber da das Immunsystem das nicht mag "rüstet es auf". Ist es ohnehin schon geschwächt, dann reichen zum Krankwerden weniger Viren - und man hat wesentlich länger was von der Krankheit, weil nix bekämpft wird.

...also ich kieg pausenlos Erkältungen! Und sie werden von Mal zu Mal schlimmer :((( Ich steck mich echt überall an.... es hört gar nicht mehr auf. Ich habe permenent schlimmen (gelben) Schnupfen, den ganzen Winter über. Die meiste Zeit bin ich am Niesen (d.h. total aktive Viren und Bazillen) und mein Taschentuchverbauch liegt konstant bei bis zu 10 Päckchen am Tag! Das ist echt nicht mehr lustig... Also: Immunsystem voll am Boden = Dauererkältung!!!

Dann können Viren dich leichter infizieren heißt du kannst alle möglichen Krankheiten bekommen (ausser Pest)

du wirst einfach du empfindlicher und anfälliger für jedliche krankheiten

Was möchtest Du wissen?