Was passiert jetzt nach Fressanfall?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Fressanfälle sind ganz normale Heißhungerattacken, die wahrscheinlich davon kommen, dass du zu wenig oder nicht richtig isst. Wenn du dich dadurch besser fühlst mach ein bisschen Sport, aber eher vorsichtig, damit dir nicht übel wird.

Eigentlich dachte ich das ich mich ausgewogen und ausreichend ernähre.

Morgens Haferflocken
Mittags was warmes (was es halt gibt)
Abends Brot mit Käse und Gemüse.
Zwischendrin einiges an Obst

@Claralein15

Das hört sich so ja gar nicht schlecht an, solange du auch wirklich soviel isst, das du wirklich satt bist. Wenn du lange keine Süßigkeiten mehr gegessen hast ist es klar das irgendwann der Hunger darauf kommt. Immer kann man sich auch nicht zügeln. Dennoch solltest du aufpassen, dass sobald du mal etwas zu viel oder etwas fettigeres isst nicht sofort in Panik verfällst und meinst du wirst dick. So schnell geht das nicht ;) Aber solch ein denken führt leider oft in eine Essstörung.

Du brauchst gar nicht abnehmen, denn du bist nicht zu dick.

Anscheinend hast du dir alles verwehrt, so das du jetzt einen Fressanfall bekommen hast. Jammern nutzt nun nichts mehr, hake den Tag einfach ab und mache morgen in deinem Programm weiter. D h. aber nicht das du heute weiter futtern sollst, ernähre dich den Rest des Abends einfach kcal. und fettarm.

Man bekommt nicht gleich einen runden Bauch, weil man einmal zu viel gefuttert hat und falls doch, verschwindet er auch wieder, wenn du dich vernünftig ernährst.

Befasse dich mal mit gesunder Ernährung, dabei hast du keinen Verzicht und kannst dir alles gönnen, so lange es in Maßen ist.

Am besten ist eine gesunde Ernährungsumstellung, denn dann darfst du alles essen was du möchtest, du musst es dir nur richtig einteilen, mit Sport, besonders mit Ausdauersport (joggen, ininern, schwimmen, u.s.w.) unterstützt du eine Abnahme.

Am besten auf genügend zuckerfreie Flüssigkeit, gesunde Fette, Fleisch und Fisch, Vollkronprodukte, Gemüse und Obst achten. Dickmacher wie: Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach  drastisch reduzieren. Du musst mehr verbrauchen, als du zu dir nimmst und dennoch deine Tages- bzw. Wochenbilanz haben, damit dein Stoffwechsel nicht runter fährt, dann nimmst du ab.

Mit einer gesunden Ernährung schadet man seinem Körper nicht, denn der er reguliert es von selbst und man darf alles essen was man möchte, so lange man es nicht übertreibt und den Sinn begriffen hat.

LG Pummelweib :-)

Ich bin gerade dabei abzunehmen. 

Auf welche Art und Weise? Du willst Dich hoffentlich nicht "schlank hungern"? Funktioniert nämlich nicht und führt zu solchen Erlebnissen......

Nein ich ernähre mich meiner Meinung nach ausgewogen und ausreichend.

@Claralein15

Gut! Dann verbuche es als Ausrutscher, nicht als Rückschlag. Schließlich muß man auch mal sündigen dürfen, ohne gleich ein Drama daraus zu machen.

bitte lass dich in ruhe mit dem essen. denn jede diät hat eine anfang und eine einde und dann kommt der jojjo efekt und dann der jojo kreislauf. dann hat man schnell eine esstörung.

das oft der heißhunger kommt ist klar. das einzigste was man machen kann sein lebensgwohnheiten so einzustellen dass der körper das bekommt was er braucht, nicht mehr und nicht weniger.

wenn du viel ans essen oder nicht essen denkst könnte es schon eine essstöörung sein. dann gehe zum arzt besser facharzt und rede mal darüber.

bei der krankenkasse gibt es oft eine ernährungsberung, oder auch eine jugendberatung ist oft nicht schlecht.

https://www.klinik-am-korso.de/ = fachklinik kann man auch mal beraten lassen.

Meiner Meinung nach ernähre ich mich ausgewogen und ausreichend.

@Claralein15

es geht auch um die frässanfälle

Ich weiß nicht genau wie viel Hampelmänner man machen muss um 2500 kcal zu verbrennen aber wenn man 7000 Hampelmänner macht verliert man ein halbes Kilo also du kannst die Hampelmänner ja über eine Woche verteilen oder so =)

Was möchtest Du wissen?