Was passiert im Körper wenn man in Ohnmacht fällt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann verschiedene Ursachen haben..die Gefäße in den Armen und vor allem Beinen werden weit gestellt, d.h. da "passt" auf einmal mehr Blut rein, welches dann an anderer Stelle fehlt..dadurch sinkt dein Blutdruck ab und das hat zur Folge, dass in deinem Gehirn zu wenig Sauerstoff ankommt.Es ist also wie eine vom Körper schlecht durchdachte Umverteilung deines Flüssigkeitsvolumens im Körper. So bald du liegst oder dir womöglich jemand die Beine etwas anhebt, fließt wieder mehr Blut zum Herzen zurück und alles ist wieder gut. Solche "Synkopen" können unterschiedlichste Ursachen haben..im Moment ist oft das Wetter schuld und dass die Leute meist zu wenig trinken, wodurch sich das Flüssigkeitsvolumen in den Gefäßen verringert.

Achte darauf, ob du Kopfschmerzen bekommst, Übelkeit/Erbrechen, Schwindel oder ähnliches, wenn du mit dem Kopf aufgeschlagen bist..das wären Anzeichen für eine Gehirnerschütterung. Alles Gute!

Du solltest bedenken, dass es natürlich auch andere Gründe haben kann, die weitaus schwerwiegender sein können, aber die hier alle aufzuzählen, würde glaube ich nur unnötig Panik verbreiten.Wenn das kein Einzelfall bleibt, ist ja wohl selbstverständlich, dass ein Arzt draufschauen muss.. ;-)

Wenn du stehst und das Gehirn, wie bereits gesagt, nicht genug Sauerstoff erhält, wird dir erst schwindelig, dann schwarz vor Augen. Wenn das passiert, wird als "Sicherheitsmaßnahme" auch der Gleichgewichtssinn deaktiviert. Als Folge daraus fällst du auf den Boden, wo das Gehirn auf einer Höhe mit den Beinen ist. So ist es für das Herz einfacher, mehr Blut ins Gehirn zu pumpen.

Eine Ohnmacht im Sitzen ist übrigens lebensgefährlich, da hier die Möglichkeit besteht, dass du nicht umkippst und somit dein Gehirn weiterhin unterversorgt ist. Wenn dann niemand in der Nähe ist, der die Situation erkennt, kannst du an einer Ohnmacht sterben. Wenn dir also im Sitzen schwindelig wird, leg dich sofort hin - am besten auf den Boden - und bring deine Beine auf eine höhere Unterlage, wenn noch genug Zeit dazu ist. Gut ist es auch, die Menschen in deiner Umgebung zu informieren, dass dir schwindelig ist.

Übrigens: Die häufigste Ursache für regelmäßige Ohnmachten ist eine Verbindung aus konstant niedrigem Ruhepuls und niedrigem Blutdruck.

Kommt drauf an, wenns vom Blutkreislauf kommt, wird das Gehirn nicht mehr mit Sauerstoff versorgt.

Was möchtest Du wissen?