Was löst nächtliche Epileptische Anfälle meistens aus?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Epilepsie ist ein sehr komplexes Krankheitsbild. 

Man kann sagen, dass es im Gehirn ein Ungleichgewicht zwischen aktivierenden und inaktivierenden Substanzen gibt, die aktivierenden Substanzen überwiegen.

Was genau die Ursache der Epilepsie ist, kann man pauschal nicht sagen. Häufige Ursache ist eine Schädigung des Gehirns, die sehr verschieden sein kann. Einen Auslöser für einen epileptischen Anfall muss es nicht unbedingt geben. 

Epilepsie ist nicht heilbar, man kann nur medikamentös versuchen, das Gleichgewicht der Substanzen im Gehirn zu beeinflussen zugunsten der inhibierenden Substanzen.

 Welches Medikament verschrieben wird hängt unter anderem vom Anfallstyp ab. Für alle weiteren Fragen solltet ihr euch an den Neurologen wenden.

Sicher ist Epilepsie heilbar. Viele oder die meisten sprechen gut auf Medikamente an. Viele nehmen die übr Jahre und sind anfallsfrei. Ist man 2-3 jahre anfallsfrei, dosiert der neurologe das medi langsam ab und macht regelmäßig EEG. Passiert da nichts, dosiert er weiter runter bis man nichts mehr nehmen muss. Dann ist die Epilepsie ausgeheilt.

Egal ob generalisiiert oder Fokal. Bei fokaler Epilspie ist es schwieriger diese zu Heilen, aber nicht unmöglich. ZB durch eine OP. Ich kenne da einige die nach der OP gesund sind und wieder normal Arbeiten gehen, Auto Fahren dürfen, kurz alles machen darf was sonst gesunde auch machen.

Generalisiert: Da liegt keine Ursache vor warum man Anfälle hat. Dennoch ist diese Form leichter einstellbar und hat mehr Chancen auf völlige Heilung.

Und nur Nachtsgebundene Anfälle, zählt nicht als echter Epileptiker. Die Person darf in der Regel auch Auto fahren.

Die Chancen stehen also gut.

das ist keine Heilung das ist eine Behandlung lol du kannst auch Medikamente gegen AIDS nehmen das heisst nicht das du geheilt bist gegen AIDS

Was möchtest Du wissen?