Was kostet eine komplette Krebsvorsorge?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt so  was nicht wie eine Vorsorgeuntersuchung gegen alle Krebsarten.
Es sind zu viele.
Außerdem bei einer Untersuchung werden eventuell erst dann Krebszellen gefunden, wenn von denen schon tausende wenn nicht milionen sich im Körper befinden.

Von der Deutscher Krebsgesellschaft wird bei Frauen folgendes empfohlen:

Ab 20 Jahren: die Geschlechtsorgane, bei einer zytologischen Untersuchung Gewebe von Gebärmuttermund und
Gebärmutterhals
Ab 30 Jahren: Jährlich die Brustdrüsen und dazu gehörige Lymphknoten
abtasten
Ab 35 Jahren: Die Haut am ganzen Körper (alle zwei Jahre).

Andere Untersuchungen werden auch hier beschrieben:
http://krebs-tumoren.de/untersuchung-und-krebsfrueherkennung/

Diese Untersuchungen werden in der Regel von der Krankenkasse bezahlt.

Sonst gibt es auch Tumormarker, aber auch die sind nicht sicher, werden bei Bedarf geprüft:
http://krebs-tumoren.de/tumormarker/

.

Brustabtasten macht der Gynäkologe oder? Und das muss ich nicht selber zahlen? 

Kassenversorgung wird da eher mau sein.

Es gibt spezielle Kliniken in denen du dich tatsächlich von Kopf bis Fuss checken lassen kannst, Kosten so zwischen 1000 und 2000 Euro. Ist dann mit Unterbringung etc. Die Preise habe ich aus dem Gedächtnis, habe mal einen Bericht diesbezüglich gesehen.

Ist viel Geld, aber wenn es dir Ruhe bringt wahrscheinlich besser als 2 Wochen Malle.

Frag deinen Hausarzt ob du die Untersuchungen kostenlos bekommst, da es familiär gehäuft vorkommt. Er schreibt auch die nötigen Überweisungen.


Frag bei deiner Kasse was übernommen wird und wo du überall hin sollst.

Was möchtest Du wissen?