Was kostet eine Darmspiegelung ungefähr?

5 Antworten

Sprich vorher (nicht hinterher) mit deiner Krankenkasse. Bei familiärer Vorbelastung werden sie mit einiger Sicherheit die Kosten übernehmen.

Und lass es dir schriftlich bestätigen, falls nachher womöglich der Sachbearbeiter krank ist, der dir das zugesagt hat, und du alles wieder von Adam und Eva erklären musst.

liebe antworter; hier wollen viele menschen die gebühren/kosten/honorare wissen - niemand macht das für lau - und nicht, ob kassen die gebühren tragen! eine person sagt hier 317€, eine andere 150€. ich habe heute von der arzthelferin die antwort "etwa 350€" bekommen, der arzt dazu in neukölln sagte später "über 600 €". die fragenden hier haben alle innen "selbstbehalt", da übernimmt die kasse erst ab z.b. 3000.- !!

Es gibt aber nicht nur Menschen, die gesetzlich versichert sind. Ich bin Freiberufler und privat versichert und habe einen hohen Selbstbehalt. Deshalb interessiert mich auch, was eine Darmspiegelung kostet, wenn man es selber zahlt. Wenn es so um 300 € ist, wäre das ja nicht so extrem viel.

Das kostet dich überhaupt nichts. Du brauchst nur eine Überweisung. War selbst schon viele Male bei der DarmSpiegelung

Natürlich kostet es KASSENPATIENTEN nichts, aber Privatpatienten zahlen. Und bei hohem Eigenanteil wie bei mir zahle ich die ersten 5200 EUR im jahr selbst. Ich möchte auch gerne wissen, was so abgerechnet wird. Wenn man die Ärzte vorab fragt, bekommt man in der Regel keine Antwort (die beschäftigen sich nicht mit so etwas Profanem), aber hinterher eine gepfefferte Rechnung....

Wie kann ich eine Lücke, Zahn, im vorderen Bereich provisorisch schließen, bis der Zahnarzt den Kostenplan erstellt hat?

Hallo Leute, ich habe seit über einem Jahr nur Krankengeldbezug. Es ist für mich schon schwer so zurechtzukommen, da ich aus einem Scheidungsverfahren und durch Umstände der Trennung kaum Möglichkeiten habe überhaupt noch normal zu leben. Nun ist mir zu allem noch ein Provisorium im vorderen Bereich der Zähne herausgefallen. Ich ging zum Zahnarzt und er klebte es wieder rein. Bisher hielt es 1,5 Jahre, ich hatte einfach nicht das Geld ein neuen machen zu lassen und auch weil der erste Zahnarzt es so schlecht machte, dass das erste Original nach zwei Monaten raus war. Die Kasse sagte ich müsse 2 Jahre warten , bis ein neuer Ersatz bezahlt würde. Ich hatte kurzfristig einen Arbeitgeber, weil meine finanzielle Situation so schlecht war, wollte einfach arbeiten um Geld zu haben. Leider lief mir am 5 Tag ein Dachs auf der Autobahn ins Auto und der ARbeitgeber hat mich entlassen,ich nicht mehr kommen konnte, Auto kaputt, Arbeitsplatz eine Stunde entfernt. Seit diesem Tag hab ich noch eine Autorechnung und kein Geld mehr, alle RG´s gehen zurück und ich sitze ohne Geld da...Da nun der Zahnarzt unbedingt die 250 Euro will, und die Kasse nicht bezahlt, dachte ich mir, vielleicht gibt es eine Möglichkeit, irgend etwas in diese Lücke zu füllen oder festzumachen, damit ich nicht mit diesem Loch herumlaufen muss. Hat jemand von Euch eine Idee.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?