Was kosten eine Heilpraktikerausbildung und wie verdient man danach damit Geld?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer als Heilpraktiker Geld verdienen will, sollte keine Praxis, sondern eine Heilpraktikerschule eröffnen. Auf die etwa 20000 Heilpraktiker, die in Deutschland tätig sind, kommen grob geschätzt 800 - 1000 Heilpraktikerschulen. Oder anders herum gerechnet: ca. 98-99% der Heilpraktikerschüler bleiben erfolglos, bringen den Schulen aber gutes Geld. Entweder schaffen sie die Überprüfung erst gar nicht oder sie scheitern in der Praxis, weil keine Patienten kommen. Der Bekanntenkreis genügt auf keinen Fall!

Eine Heilpraktikerausbildung kostet als Präsenzunterricht je nach Dauer zwischen 500 und 20000 €, als zertifizierter Fernlehrgang zwischen 2000 und 5000 €. Als reiner Autodidakt sind nur die Bücher zu rechnen (< 1000 €), allerdings lernt man dann wirklich keinerlei Praxis und wird höchstwahrscheinlich spätestens in der mündlichen Überprüfung scheitern.

Die Praxiserstausstattung eines HP dürfte bereits für wenige hundert Euro zu haben sein.

Fazit: Wer die HP-Ausbildung wegen des zu verdienenden Geldes machen will, sollte sich das noch einmal gut überlegen.

@BO133

Hallo, es würde mich heute nach 4 Jahren sehr interessieren, wie es Euch ergangen ist, ob Deine Frau die Heilpraktikerprüfung geschafft hat, ob sie schon Einnahmen hat, ob die Fortbildung und Kurse weiter gehen und ob ein Return of Investment in Aussicht steht.

Also das ist in erster Linie abhängig von der Form der eigentlichen Heilpraktiker Ausbildung. Wobei man nicht von einer Ausbildung im klassischen Sinne sprechen kann, da es sich lediglich um eine Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung vor dem Gesundheitsamt handelt. Daher ist es im Prinzip egal wie deine Frau sich auf die Heilpraktiker Prüfung vorbereitet. Sie muss Sie nur bestehen. Die Kosten im Heilpraktiker Fernstudium liegen derzeit bei ca 130 € im Monat. Bei Paracelsus ist es davon abhängig ob du deine Ausbildung im Vollzeit, Teilzeit oder Abendstudium absolvierst. Je nachdem liegen die Kosten zwischen 70 - 200 € im Monat. Eine detaillierte Auflistung der Kosten habe ich hier gefunden: http://ausbildung-heilpraktiker.net/kosten/

Gruß Achim

Was ziemlich viel Geld ist, was einem die sogenannten Fernstudien-Anbieter da abknöpfen wollen. Ich würde mal in Zweifel ziehen, dass das unbedingt so notwendig ist. Solche Webseiten "spam-ausbildung heilpraktiker.. blablabla kosten"-Domains gibt es haufenweise im Internet. Sie dienen alle dazu, Kunden auf die Seiten der einschlägigen Anbieter zu locken.

Hallo, es gibt sehr viele Schulen, die die Ausbildung als Heilpraktiker anbieten. Leider gibt es darunter auch schwarze Schafe. Meine Frau will auch eine Ausbildung zur Heilpraktikerin absolvieren und wir haben uns sehr lange und gut informiert. Die Preise sind auch sehr unterschiedlich. Wir haben uns jetzt für daswww.seminarzentrum-hertz.dee entschieden. Wir wohnen in Niederbayern und das ist dann nicht allzu weit weg. Wir waren bei einem kostenlosen Info-Abend und die Ausbilder haben meiner Frau alle offenen Fragen beantwortet. Es war wirklich klasse. Kann dieses Zentrum nur empfehlen.

Also die Kosten für das Heilpraktiker Fernstudium liegen im Schnitt bei ca. 134,00 € im Monat http://www.heilpraktiker-ausbildung-kosten.de/kosten/ Als ich mich damals als Heilpraktiker selbstständig gemacht hatte, habe ich mir die Grenze gesetzt, dass die monatlichen Kosten für die Praxis nicht mehr als den monetären Wert von 8 Behandlungsstunden überschreiten. So habe ich meine Fix Kosten gering gehalten und konnte mir mit der Zeit einen ordentlichen Patientenstamm aufbauen. Tipp: Eine ordentliche Behandlungsliege gibt es im Krankenhaus schon gebraucht für 20 €…;)

Diese Fernstudien machen aus wirkliche allem möglichen Profit, haben sich einen richtigen "ich-informiere-dich-zu-den-kosten-von-xyz-aber-kaufe-bitte-online-kurse"-Domain-Zoo aufgebaut. Ich bestreite, dass das ein unvoreingenommener Ratschlag ist. 134 € pro Monat ist sehr kräftig. Da kommt einiges zusammen. Da lohnt sich der Weg in die Buchhandlung. Würde mich freuen, wenn noch ein paar echte Ratschläge kommen würden.

Was möchtest Du wissen?