Was kann man tun, um Rückenschmerzen bei langen Autofahrten zu vermeiden?

5 Antworten

öfters Pause machen, Dehnübungen und langsam Rücken- u Bauch- muskulatur aufbauen. Muss kein Fitnessstudio sein.

Es gibt gute Übungen für zu Hause.

spätestens alle 2 Stunden sollte man sowieso eine Pause machen und kurz 5 Minuten Dehnübungen machen. Ist es bei allen Fahrzeugen oder nur in einem so? Es kann natürlich auch an schlechten oder ungeeigneten Sitzen liegen. Die Sitzposition sollte auch optimal eingestellt sein, so daß sie die Muskeln nicht verkrampfen.

Spätestens nach einer Stunde stop machen, bewegen und viel Wasser trinken ( dadurch folgt bald wieder ein Stop mit Bewegung)

Wenn du alle 2 Stunden auf einem Rasthof Pause machst und dich dann bewegst und Dehnungs- und Lockerungsübungen machst,können die schmerzen vorgebeugt werden (sieht zwar seltsam aus, klappt bei mir aber auch). Solche Übungen habe ich mal im ADAC-Heft gelesen, kann sein, dass die auch im Internet stehen.

Grundsätzlich sage ich auch: Nich zu lange am Stück fahren und zwischendurch ein wenig bewegen. Mir hilft es auch während des Fahrens ganz leicht das Becken vor und zurück zu bewegen. Aber vorsichtig! Nicht zu schnell und nicht zu stark. Immer nur so weit wie es nicht wehtut. Und: Nicht vom Straßenverkehr ablenken lassen!

Was möchtest Du wissen?