Was kann man gegen eine chronisch verstopfte Nase machen?

5 Antworten

Thema bei mir seit Jahren. Nach einer schweren Erkältung. Hab es erst gemerkt, als wir eine spezielle Atemmeditation machen sollten. HNO ... Sch... der sagte ich hätte eine krumme Nase, man könne nichts machen. (woher, wenn ich nicht drauf gefallen bin und keinen Fussbal drauf bekommen hab?). Ich kann meine Nase nicht putzen, es kommt nichts. Alles läuft hinten durch den Rachen, so dass ich immer heiser bin. Auch da hat weder Lungenspezialist, noch HNO ernst geantwortet. Salzwasserspülungen mache ich jetzt seit ein paar Wochen, bisher nichts. Ich habe das Gefühl, es ist ein Stopfen, der gelöst werden soll, hab bisher noch keine richtige Lösung gefunden. Operation... glaube ich nicht, dass das nötig ist. Hatte kürzlich auch Mittelohrentzündung. Die Gänge hängen zusammen. Ich bin überzeugt, dass wenn die Nase wieder frei ist, ich auch wieder besser höre. Wenn ich es schaffe, melde ich mich wieder. Vielleicht würde eine Höhentherapie helfen (wie wenn man im Flugzeug fliegt). Hab ich mal im FS gesehen. Wird bislang selten gemacht. Für Dich also... Toi toi toi, dass es eine Lösung gibt...

Hallo Zusammen, ich habe seit meiner HNO Operation im letzten Jahr dauernd eine verstopfte Nase, habe alles schon probiert Salzwasserspülung, Nasenspray usw. nichts hat geholfen. Ich bin ein Freund der japanischen Heilkunst und habe nun folgendes probiert.und habe festgestellt, dass ich wieder gut durch die Nase schnaufen kann.Diese Übung kostet nichts und probiert es ruhig einmal aus, vileicht hilft es den Einen oder Anderern. Die Übung: die linke Hand legt man auf die linke Seite des Rippenansatzes und die rechte Hand oben in der Armbeuge des linken Arm's. und diese Übung macht so 20 Minuten.man kann auch wechseln. Und nun viel Spaß Gruß tommy261

Vielleicht hast Du auf Arbeit oder Zuhause sehr trockene oder überhitzte Luft? Inhalationen und Nasenduschen helfen in der Regel oder du senkst die raumtemperatur ab und sorgst für höhere Luftfeuchtigkeit.

ich schlage mich auch schon einige jahre mit einer chronisch verstopften nase herum, weiß allerdings bereits das es sich bei mir um chronisch vergrössertes gewebe durch intensive schleimhautreizung handelt. demzufolge wird mir die Celon Methode (radiofrequenz) etwas bringen, ich muss hier nur noch n hno finden der sich damit auskennt. du allerdings solltest erstmal konkret abklären was bei deiner nase zu ist, da es sehr viele möglichkeiten gibt. vorher kann man dir keinen optimalen ratschlag geben.

Tut mir leid aber alle Antworten hier werden kein Erfolg bringen. Ich weiß wovon du sprichts. Bin auch schon zweimal deswegen an der Nase operiert worden. Leider auch ohne Erfolg. Es gibt ein neue Methode die Radiofrequenzmethode. Hierbei wird das Gewebe in den Schleimhäuten geschrumpft und macht den Nasengang frei. Habe ich im Fernsehen gesehen. Das könnte funktionieren.

Was möchtest Du wissen?