Was kann ich tun? Ich muss mir dauernd die Ohren saubermachen

4 Antworten

Lass sie Dir doch mal vom HNO reinigen, dann hast Du ein gutes Gefühl und läßt das Gestochere eher.

O o das kenne ich, immer das Gefühl, dass die Ohren dreckig sind, und alle sehen es, nur man selbst nicht..... Q-Tips sind auf jeden Fall schlecht, damit kannst du dir das Trommelfell verletzen. Es gibt ein Spray, von dem ich grade den Namen nicht parat habe, das ist besser... muss man auch nur 1x die Woche nehmen. Und eigentlich können die Ohren nicht so dreckig sein! Entspannung ist angesagt, viel Glück

Mein HNO-Arzt hat gesagt, dass die Ohren von selbst genau die richtige Menge an Ohrenschmalz produzieren. Säubert man sie sich mit einem Wattestäbchen, regt man die Produktion noch mehr an. Man soll sich die Ohren stattdessen mit einem sanften Wasserstrahl beim Duschen reinigen. Und ein Trick wäre, mit etwas Babyöl (ganz wenig) ganz vorne dem Ohr vorzutäuschen, dass es schon genug produziert hat.

Wenn du es schaffst, dich so umzutrainieren, dass du das Wattestäbchen NICHT in den Gehörgang einführst, sondern deine Ohren nur sozusagen aussen putzt, bist du aus dem Schneider

Ich bin Pseudologin, wie schaffe ich es mit dem Lügen aufzuhören?

Hallo liebe Gutefragecommunity. Ich bin sechzehn Jahre alt und mein ganzes Leben ist bereits jetzt ein einziges Lügenkonstrukt. Ich leide sehr darunter, denn nach jeder Lüge quält mich der Selbsthass und das schlechte Gewissen, aber ich schaffe es einfach nicht mit dem Lügen aufzuhören. Es kommt einfach so über mich, ich kann es gar nicht aufhalten. Wie wenn man niesen muss. Doktor Google hat dazu mal den Begriff Pseudologie ausgespuckt. Ich Lüge einfach über alles und jeden. Im Moment der Lüge fühle ich mich gut und danach geht es mir schlimmer als vorher, es tut mir unendlich leid. Aber ich brauche einfach diese Aufmerksamkeit und habe immer Angst ungeliebt zu sein oder zu kurz zu kommen. Ich verstricke mich immer tiefer in mein Lügennetz. Ständig muss ich daran denken, wem ich was erzählt habe. Zum Beispiel lüge ich, dass ich eine andere Sprache kann und versuche dann verzweifelt sie zu lernen, um meine Lüge zu kaschieren oder dass ich zu Hause schlecht behandelt werde, meine Mutter ganz furchtbar ist, obwohl sie die liebste auf der ganzen Welt ist. Ich schäme mich so sehr und fühle mich wie ein furchtbarer Mensch. In einem Jahr wechsle ich in eine andere Sportmannschaft und es gibt in der Schule Kurse, also könnte das ein Neuanfang werden. Aber ich denke nicht, dass ich es schaffe von 0 auf 100 mit dem Lügen aufzuhören. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich, wie ich es schaffen kann ehrlich zu sein? Ich kann mich einfach selbst nicht mehr ertragen und brauche wirklich Hilfe. Alle Außenstehenden verstehen das nicht. Sie sehen nur, Aha, die lügt, also finde ich sie blöd. Aber niemand versteht, was das für eine Belastung ist. Ich will es wirklich unbedingt loswerden. Vielen Dank für eure Tipps und bitte nehmt mich ernst und macht euch nicht über mein Problem lustig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?