was kann ich gegen starke bauchschmerzen bei einer gluten-unverträglichkeit tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi JensK1990,

wie sich die Probleme Deiner Freundin lesen, scheint es sich nicht (allein) um eine Glutenunterträglichkeit zu handeln.

Wurde die Glutenunverträglichkeit denn schon einmal ärztlich getestet? Oder ist das bislang nur eine Vermutung nach Ausschlussverfahren?

Bei Allergien und Intoleranzen ist es ganz wichtig, dass ihr die Etiketten der Lebensmittel genau lest, vor allem, wenn Deine Freundin so empfindlich reagiert. Es gibt viele versteckte Zusätze, in vielen Produkten wird Weizen und anderes Getreide verarbeitet, obwohl man es nicht darin vermutet. So enthalten oft Wurstsorten, Pommes oder auch Süssigkeiten Gluten, wo man gar nicht glaubt, dass das darin etwas zu suchen hat.

Zusätzlich würde ich euch empfehlen, einen Allergologen aufzusuchen, um Allergietests zu machen. Bei mir stellte sich nach einer ersten Diagnose auf Laktoseintoleranz immer noch keine deutliche Besserung ein, obwohl ich meine Ernährung umgestellt hatte. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass ich noch zusätzliche Allergien habe, gegen Weizen und Hühnerei. Erst als ich meine Ernährung auch dahingehend anpasste, verschwanden die Beschwerden.

Manchmal ist es eine Kombination aus mehreren Dingen. Lasst euch da ärztlich beraten.

Ich wünsche euch alles Gute!

Liebe Grüße Laura, Autorin von ichbinintolerant.de

Vielen Dank an alle, die mir geholfen haben! wir haben jetzt herausgefunden, woran es lag... Sie hatte schlichtweg zu viel Luft im magen, so der Arzt! ich konnte sie dazu bringen, zum arzt zu gehen und dieser hat es dann diagnostiziert. ein paar tropfen, die sie nehmen muss und schon wird es von tag zu tag besser! nochmals vielen dank an alle!

Wenn sie kein Gluten isst und trotzdem Probleme hat, dann ist eine Glutenunverträglichkeit ganz offensichtlich nicht ihr (einziges) Problem!

Also lieber mal weiterforschen wodurch die Schmerzen wirklich ausgelöst werden.

Wo genau sind die Schmerzen denn lokalisiert? Wie schnell nach dem Essen treten sie auf, wie lange dauern sie an? Hat sie dabei auch Blähungen/Durchfall? Gibt es Nahrungsmittel, die nachweislich keine Probleme machen? Usw...

hey, danke für die schnelle antwort. sie hat einfach immer nach dem essen bauchschmerzen. sie probiert schon ständig andere lebensmittel, um gewisse dinge auszuschließen, aber es hat bisher nichts geholfen. kennst du vielleicht etwas, das den magen ein wenig beruhigt? sie will ja kaum noch was essen, weil sie angst hat, dann wieder schmerzen zu haben. ich kann sie momentan nicht fragen, wo genau die schmerzen sind. aber ich werd sie mal genau fragen und dir nochmal antworten. vielen dank nochmal!

Liebe grüße, jens

@JensK1990

Naja... warmer Kamillentee wird nicht schaden...

Wenn sie nach jedem Essen Schmerzen hat ist das eher keine Glutenunverträglichkeit (Gluten ist nur in Getreide enthalten; ein Steak macht da gar nichts) sondern was anderes. Z.B. ein Geschwür, Gallensteine, Morbus Crohn oder sogar die Psyche.

@JensK1990

Vielen Dank an alle, die mir geholfen haben! wir haben jetzt herausgefunden, woran es lag... Sie hatte schlichtweg zu viel Luft im magen, so der Arzt! ich konnte sie dazu bringen, zum arzt zu gehen und dieser hat es dann diagnostiziert. ein paar tropfen, die sie nehmen muss und schon wird es von tag zu tag besser! nochmals vielen dank an alle!

Hallo Jens, als erstes wünsche ich deiner Freundin gute Besserung.

Leider geht es mir seit mittlerweile schon fast 9 monaten ähnlich... ich habe zwar keine glutenunverträglichkeit allerdings habe ich seit dieser langen Zeit fast täglich starke Bauchschmerzen, die nur mit starken Bauchschmerzen behandelbar sind..

ich habe jetzt schon einige untersuchungen wie Magen-Darm-Spiegelund und MRT über mich ergehen lassen, bisher alles ohne Befung..

ich hoffe dass es deiner freundin nicht auch so geht und es ihr bald wieder bersser geht.

Ich würde ihr raten auf jeden fall zum Arzt zu gehen, und eventuell eine tagebuch führen über ihre mahlzeiten und was sie alles den tag über isst und trinkt, vllt kann sie dann irgenein muster erkennen, nach welchen Lebensmitteln außer Glutenhaltige lebensmitteln sie schmerzen hat.

lg Tiniwini333

PS: Gute Besserung und halte uns bitte auf dem Laufenden

Vielen Dank an alle, die mir geholfen haben! wir haben jetzt herausgefunden, woran es lag... Sie hatte schlichtweg zu viel Luft im magen, so der Arzt! ich konnte sie dazu bringen, zum arzt zu gehen und dieser hat es dann diagnostiziert. ein paar tropfen, die sie nehmen muss und schon wird es von tag zu tag besser! nochmals vielen dank an alle!

Einfach mal bzgl. anderer Nahrungsmittel einen Allergietest machen. Zöliakie schützt einen ja nicht vor anderen Sachen... gibt alles mögliche, Lactoseintoleranz, Milcheiweißallergie, Hühnereiweißallergie, Sojaallergie, Fructoseintoleranz etc. etc....

Vielen Dank an alle, die mir geholfen haben! wir haben jetzt herausgefunden, woran es lag... Sie hatte schlichtweg zu viel Luft im magen, so der Arzt! ich konnte sie dazu bringen, zum arzt zu gehen und dieser hat es dann diagnostiziert. ein paar tropfen, die sie nehmen muss und schon wird es von tag zu tag besser! nochmals vielen dank an alle!

Was möchtest Du wissen?