Was kann ich gegen Ohrenschmerzen im Flugzeug machen?

4 Antworten

Der Luftdruck schlägt sich auf die Ohren nieder. Diese Schmerzen kannst Du weitgehend durch ständige Kaubewegungen vermeiden. Also beim nächsten Flug während des Start- und Landevorgangs Kaugummi in den Mund und kräftig loslegen. So hast Du kaum Probleme.

Also ich bin froh, dass es hier auch noch welche gibt die auch so Schmerzen haben beim Landen. Habe nun im Netz diverse Tipps gefunden die ich bei meinem nächsten Flug ausprobieren werde.

Viel trinken, Kaugummi kauen und evtl. einen Bechertrick anwenden, sowie Nasenspray benutzen wurde mir empfohlen. Diese Stöpsel bringen mir mal so rein garnichts.

Schauen, dass die Nase frei ist und schon Druckausgleich machen, wenn man noch oben ist. Der Druckausgleich, den die Taucher machen geht so: Luft holen, Nase zuhalten und Luft in die Nase blasen, bis beide Ohren knacken. Dann ist der Druckausgleich im Ohr hergestellt. Beim Landeanflug immer wieder machen, dann gibt es keine Probleme. Oder Kaugummi kauen, Kinn verrenken, Schlucken, Gähnen. Aber Taucher-Druckausgleich geht am besten.

Genau: Druckausgleich 'bis die Ohren knacken' DH :-)

Zusätzlich hat mir mein HNO noch die neuen Ohrenstöpsel von SANOHRA fly empfohlen. Die sollen den sich aufbauenden Luftdruck vor dem Trommelfell so stark verlangsamen,daß die schmerzhafte Wölbung des Trommelfells verhindert wird.

Die teile sind auch beim ersten Flug gut ab dem 2ten helfen sie nicht sondern bringen nur noch mehr schmerzen Das weiß ich aus eigener erfahrung. Wer das geld hat für jeden Flug neue zu kaufen der kann das machen.

Was möchtest Du wissen?