Was kann ich gegen harte und kaputte Nagelhaut machen?

5 Antworten

es gibt einige nagelöle im dm markt. lass dich dort beraten! (so wenig wie möglich knibbeln.. und nach dem hände waschen eincremen!!)

@ Bayernheidi, bist du Arzt oder Pharmazeut, das du soche Ratschläge wie 3 x am Tag Kieselerde geben kannst? Lass das, es gibt Leute, die sind gegen Kieselerde allergisch! Olivenöl hilft überhaupt nicht gegen rissige Nagelhaut, ist aber gut für Salat. Es gibt in Drogerien spezielles Nagelöl, wenn du das 3 x am Tag auf dein Nagelbett gibst und einmassierst wird die Nagelhaut wieder weich und du tust auch was gutes deinen Nägeln.

auch wenn die Frage schon sehr alt ist, einmal für alle die (wie ich gerade) diese noch lesen: Erstmal liebe/r Mondstaub48, muss man kein Pharmazeut oder Arzt sein, um Ratschläge wie die Einnahme von Kieselerde zu empfehlen. Gegen Kieselerde allärgisch sein kann man auch nicht. Man kann höchstens gegen eine der Substanzen in der Kiselerde allärgisch sein, da diese aber alle ''lebensnotwendige'' Stoffe sind, die im Körper sowieso vorhanden sind und durch die Einnahme von Kieselerde o.ä. Produkten nur aufgefrischt wird, dürfte es relativ selten sein dass man wirklich einen dieser Stoffe nicht so gut verträgt. Die Leute die das tun, werden das dann schon wissen und meiden :-)

Dann verurteilst du auch noch Olivenöl und rätst zu Kosmetikprodukten :-) In der Regel sind Hausmittelchen wie bspw Olivenöl, Zitronensaft, Quark, Heilerde etc. immer erstmal besser und geeigneter als Produkte aus der Drogerie, einfach, weil in solchen Produkten IMMER Chemie steckt und Chemie NIE so wirklich optimal für den menschlichen Körper ist. Zu dem Olivenöl muss ich allerdings auch sagen, dass es, genau wie bei Haaranwendungen, nur bedingt helfen wird, da Olivenöl im Gegenteil zu einer guten Niveacreme nicht in die Hautschichten einzieht, sondern sich nur oben drauf legt.

Mir hilft bei dem Nagelhautproblem immer eine ordentliche Portion Fettcreme mit hohem Ureaanteil oder eine Wundheilsalbe. Wenns noch nicht ganz so schlimm ist reicht auch Nivea völlig aus. So ist es bei mir, wie jemand anderes drauf reagiert weiß ich natürlich nicht :-) LG

Einen Nagelhautstift kaufen (gibts auch schon günstig ab 2 EUR). Damit die Nagelhaut bestreichen, kurz warten und mit der Stiftseite die Haut zurückschieben. Vorher mit einer Schrubb-Bürste und Beigabe von Flüssigseife einige Minuten gegen Nagelwuchsrichtung bürsten. Auch gut, nach jedem Händewaschen die Haut beim Abtrocknen mit einem Handtuch zurück schieben. Oder ein Olivenöl-Bad. Abschneiden tut man sie nicht mehr - dass sieht ungepflegt aus und verursacht Querrillen in den Nägeln!

ich finde den nagelölstift von dr. hauschka, wenngleich etwas teuer, sehr gut; das nagelöl kommt vorn aus so einer art "weichem schaber", mit dem man die dann weiche nagelhaut nach unten schieben kann.

Woher daskommt, weiß ich nicht. Aber Du kannst cremen, das die Nagelhaut wieder weich wird. Handcreme oder extra Nagelcreme / öl gibts in der Drogerie

Was möchtest Du wissen?