Was kann ich gegen einen geschwollenen Lymphknoten tun?

16 Antworten

Entspannt bleiben und abwarten. Nicht der Lymphknoten ist entzündet, er ist nur angeschwollen, weil irgendwo im Körper eine Entzündung ist. Meist verschwindet es nach wenigen Tagen von selbst. Wenn er sehr weh tut oder so stark anschwillt, dass du den Kopf nicht mehr richtig bewegen kannst, geh zum Arzt.

Ich hatte vor kurzen auch ein Lymphkonoten angeschwollen aber oben am Schulterblatt unter dem Rippenbogen und an der leiste. Ich war dann beim Arzt, und der har zu mir gesagt ich sollte sie warm halten und auch ein warmes endspannendes Bad zunehmen und nach ein paar tagen gings mir besser. Es wurde herausgefunden das ich ein entzündung hatte denn er hat mir blut abgenommen.Also gehe mal zum Arzt. Gute Besserung.

Geschw. Lympfknoten sind die Reaktion auf einen Infekt, meist entzündlicher Art. Diese Reaktion ist OK, der Körper bekämpft die Krankheitserreger, also nix dagegen tun. Aber der Entzündungsherd muss lokalisiert werden und dann behandelt werden. Am Kinn könnten Speicheldrüsen oder Zahnwurzeln die wahrscheinlichste Ursache sein, auch wenn Du keine Zahnschmerzen hast. Geh also bald zum Arzt, wenn es sich laufend verstärkt, direkt zum WE-Notarzt.

Lymphsystem - google mal. Generell ist ne Entzündung erkannt worden und der Lymphknoten produziert nun eine spez. Abwehr, dazu wird er grösser. Spühl Dich mit warmem/heissem Tee durch, dass hilft. 2-3l und wenn's geht gleich zweimal am Tag. Gute Besserung!

Lymhknoten sind die Polizei im Körper. Sind also wichtig. Sie machen sich groß, wenn es Arbeit gibt. Du hast sicher eine bakterielle Entzündung im Hals oder Zahnbereich. Unterstütze Dein Immunsystem, schone Dich, nimm 3 Tage Aspirin und dann sollte es gut sein. Bloß keinen Alkohol. Wenn danach nicht besser, geh zum Arzt. Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?