Was ist so toll daran gekrault zu werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manche Menschen haben zu viele Hunde Gene in sich daher mögen sie das sehr .

Neugeborene Säugetiere werden von ihren Müttern abgeleckt, gleich nach der Geburt, um sie sauberzubekommen, und später, damit die Darmtätigkeit angeregt wird. Dieses "angenehme" Empfinden ist deshalb in allen Säugetieren verankert, auch im Menschen. Bei vielen gesellig lebenden Vögeln ist es das sich-gegenseitig-putzen, das in den Genen verankert ist, auch die kraulen gerne und lassen sich gern kraulen. Interessanterweise können sogar Insekten, Spinnen und Reptilien lernen, leichte, gleichmäßige Berührungen als angenehm zu empfinden.

Wie "wirkt" das?

entspannend, wenn der Gekraulte auch gekrault werden möchte.

Man haut demjenigen ja nicht seine Fingernägel in die Haut, sondern macht es eher mit den Fingerkuppen. Durch die Massage bzw. das Kraulen entsteht ja auch eine gewisse Wärme, die wir jetzt nicht so wahrnehmen, wie wenn wir ins Feuer packen würden, dadurch weiten sich die Blutgefäße und entspannen sich die Muskeln,wodurch die Durchblutung gefördert wird, was schmerzhemmend wirken kann, je nach Beschwerdebild...

lg,jakkily

Wer das Kraulen mit Kratzen vergleicht, ist noch nie richtig gekrault worden! Der Vergleich hinkt nur wirklich!

Kraulen wirkt beruhigend. Ist eine liebevolle Geste. Sollte nicht mit dem Kratzen verwechselt werden.

Was möchtest Du wissen?