Was ist mit dem Wein los?

Pusteln am Wein - (Garten, Pflanzen, Wein)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schaderreger ist die Pockenmilbe.

Die Weinblätter zeigen im Frühjahr und Sommer blattoberseits pockenartige Aufwölbungen, deren Unterseite von weißem Filz ausgekleidet ist und sich später braun verfärbt. Bei roten Rebsorten sind diese Pocken oftmals rötlich gefärbt. Eine Bekämpfung der Milben ist nicht erforderlich. Bei sehr starkem Befall kann im Folgejahr eine Behandlung unmittelbar mit Beginn des Austriebs mit einem Pflanzenschutzmittel erfolgen. Da Pockenmilben als Futter für Raubmilben dienen, sollte eine chemische Maßnahme erst bei kritischem Befall vorgenommen werden. Lasse Dir die Trauben gut schmecken.

 

 

  •  

Vielen Dank, da bin ich ja beruhigt. Hoffe, das Problem ist im nächsten Jahr behoben:-)

das könnten Reblinge  - auch Rebläuse genannt sein --- zumindest  die  Eier  davon

Da hätte ich auch noch einen Tipp:

http://rebe-und-wein.de/

Eine Webseite über Weinbau und Weinwirtschaft mit hilfreichen Artikeln und aktuellen Tipps....

 

 

Was möchtest Du wissen?