Was ist eine seelische Behinderung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Menschen mit Behinderungen, die nicht alleine im Leben zurechtkommen, werden heute als betreute Personen bezeichnet und gliedern sich, soweit mir bekannt ist, in Menschen mit körperlichen, geistigen und körperlich/geistigen Behinderungen. Meine Frau und ich haben viele Jahre mit betreuten Menschen in der Landwirtschaft gearbeitet und wurden dafür auch ausgebildet. Dabei sind bei uns, wenn es um geistige oder auch psychische Behinderungen ging, der Begriff der seelischen Behinderung nie genannt worden.

Im täglichen Umgang mit diesen Menschen in der Beschaftigungs- oder auch Arbeitstherapie ist uns allerdings aufgefallen, dass die Defizite, die diese Menschen haben, durch eine seelische Überlegenheit uns gesunden Menschen gegenüber ausgeglichen wird. Dies sind jedoch Annahmen von uns, die uns dazu führten, dass wir diesen Menschen mit hohem Respekt begegneten.

Zurückkommend auf die oben gestellte Frage kann ich für mich nur feststellen, dass wir nicht in die Seele von Menschen sehen können und mir ist nicht bekannt, wie dieser Eingang zu finden wäre. Ich finde es gut, dass die Seele eines Menschen das Einzige ist, was ihm selbst innewohnt und anderen Menschen keinen Einblick gewährt. Vermutungen sind allerdings möglich.

Danke für die guten Informationen und Mitteilung deiner persönlichen Erfahrungen. Ich tendiere nämlich auch eher zu der Position, dass die Seele eigentlich nicht behindert sein kann.

@ 9JayVee9: debil ist irgendwie ganz schön derbe ausgedrückt...ich denke z. B. jemand (oder einer von vielen, denn es sind sehr viele), der depressiv ist oder eine Soziale Phobie hat, und deswegen in Beruf und/oder Privatleben eingeschränkt ist, der hat eine seelische Behinderung. Vielleicht auch jemand der missbraucht wurde und dadurch Narben auf der Seele hat...

Ich denke, damit meint man jemanden, der psychisch so debil ist, das er sich in der Welt nicht mehr zurecht findet.

Hi, ich bin selber ''seelisch Behindert''... also, wie ich das definieren würde, sieht so aus:

Jede Behinderung - wie das Wort selber schon sagt - birgt eine Behinderung mit sich. Entweder ist man körperlich behindert, weil man z.B. ein kaputtes Knie hat. Dann kann man aber auch geistig Behindert sein, das sind solche Menschen, die halt meist als ''zurückgeblieben'' eingestuft werden, was sie aber nicht immer sind! Also ich wüsste nun nicht genau wie ich eine geistige Behinderung definieren soll :s ~ aber eine seelische Behinderung schon eher. Egal ob körperlich, geistig oder seelisch, mit jeder Krankheit/Störung ist man ja daran behindert ein normales Leben führen zu können wie z.B. gesunde Menschen.

Also mir persönlich fällt es schwer ein normales Leben führen zu können, ich bin durch meine Persönlichkeitsstörung schon ziemlich beeinträchtigt vorallem im Bezug auf zwischenmenschlichen Beziehungen. Sowas fällt vielen seelisch Behinderten Menschen schwer, also psychisch Kranken. Aber es müssen nicht immer psychisch Kranke sein, es können auch Traumapatienten sein oder so, ist ja auch eine seelische Behinderung.

Ich weiß, dass es Menschen gibt die noch sehr viel mehr daran behindert sind ein einigermaßen normales Leben zu führen, aber egal in welche Kategorie man eine Behinderung reinsteckt, ein Leben mit einer Behinderung ist nicht leicht und wird in einigen Fällen auch nie leicht sein.

jmd der schizopren is( sry für schreibfehler wnen vorhanden) hatt eine z.b. ne seelische behinderung

Was möchtest Du wissen?