Was ist ein Senk- und Spreizfuß?

5 Antworten

Spreiz/Knick/Plattfüße sind alles untertrainierte Muskeln im Fuß. Kurz gesagt, deine Fußmuskeln sind nicht genügend trainiert, das führt dazu dass du nach innen läufst z.B, dein Gewicht mehr nach innen verlagerst und dementsprechend werden auch die Schmerzen und Probleme irgendwann auftauchen. Deine Fußmuskeln kannst du durch Krankengymnastic wieder so trainieren, dass die Plattfüße weggehen. Einlagen und Absätze helfen bei diesem Prozess.

Wenn das der Fall ist, werden dir Schuheinlagen verschrieben, die du immer tragen mußt. Dann soll der Senkfuß verschwinden und dies kann evtl. Wirbelsäulenverdrehungen vorbeugen. Der Fuß steht nicht so auf dem Boden, wie er sollte. Schau bei wikipedia, da wirds besser erklärt. Gute Besserung!

Danke, klingt beruhigend, dass man ihn wieder wegbekommt. PS: Finde wikipedia manchmal etwas verwirrend in der Erklärung. lg

Hallo kurze186, also bei einem Senk-Spreizfuß ist das Längsgewölbe von der Ferse zu dem Zehen bei Belastung abgesenkt, d.h. es kann sogar bis zur Bodenberührung kommen. Bei einem Spreizfuß, also die Partie vor den Zehen, wird dieser bei Belastung breiter, d.h. dass hier im Ballenbereich das Quergewölbe abflacht. Es kann so stark abflachen, daß sich vom 2. bis zum 4. Zehenknochhen starke Schwielen bilden. Im Fall eines Senk-Spreizfußes MUSS eine Einlagentherapie angewandt werden, sonst kann das zu ganz schlimmen Folgeerscheinungen kommen. Jetzt NUR mit einer Pelotte und breiten Schuhen diese Fehlstellung zu "unterstützen", ist absolut Fehl am Platz. Es MUSS das Längsgewölbe aufgerichtet werden UND der Spreizfuß durch die in der Einlage eingearbeitete Pelotte entlastetet werden, so daß weniger Belastung auf den Ballen kommt, sonst kann es auch wieder zu einem Hallux valgus, einer schiefen Großzehe kommen. Es gibt auch die Möglichkeit, Einlagen in hohen und eleganten Schuhen zu tragen. Falls du Fragen diesbezüglich hast, schreib mir mal ne mail. Würde mich freuen. LG Walther

Es ist nur ziemlich kontraproduktiv, hohe Schuhe zu tragen...

Ich jedenfalls habe keine Beschwerden mehr, seit ich flache breite Schuhe trage. Da kann ich sogar die Einlagen weglassen.

Hallo, was ein Senkfuß und ein Spreizfuß ist hat "fusshilfe" schon kommentiert. Es liegt schon in den Wörtern- gesenkt hat sich die der Fuß an der Innenseite, durch das Längsgewölbe und Speizen tut sich der Fuß vorne, meist bei Frauen. Was es bedeutet müssen Sie selbst feststellen, denn die meisten Damen haben Spreizfüße, die oft gar nicht so schlecht aussehen und ein flaches Längsgewölbe haben auch viele und es stört niemanden. Wenn allerdings die Füße schmerzen, so sollte man sich das genau ansehen, vorallem aber Sie selbst, denn was für die eine Dame gut ist, verursacht oft bei einer anderen Schmerzen. Besonders beim Spreizfuß kann es in einem Falle sein, dass der Fuß durch einen engen Schuh seitlich zusammengehalten werden muß, zusätzlich zu einem Polster unter dem Quergewölbe, andere Personen brauchen wieder extra breite Schuhe und auch einen sogenannten Quer meta Polster. Wieder andere können mit einem Polster, auch Pelotte genannt nicht gehen, sie bekommen genau dort, Strahl 2 bis 4 Schwielen, es gibt Einlagen welche einen Metapolster unnötig machen, indem sich der fuß selbst stützt. Auch in der medizin wird die Notwendigkeit eines Quergewölbes immer mehr in Frage gestellt, es gibt Ärzte die die 3Punkt Theorie des Fußes als veraltet und unrichtig bezeichnen. Informationen bezüglich Einlagen finden Sie zB. unter: http://www.daldosch.at/schuhe_wien/orthopaedieschuh/einlagen.htm

Das Problem wird meist mit Schuh Einlagen gelöst - nur in seltenen Fällen ist eine Operation nötig . Wenn du große probleme mit deinen Füßen hasst empfehle ich dir nur niedrige Absätze und Blockabsätze zu tragen . Sonst riskierst du Knie - Hüft und Rückenschäden die bis zur Vollinvalidität gehen können . im ernst - ohne Witz - das ist kein Spass.

Richtig, ich habe es genauso gelernt und frühzeitig umgeschaltet.

Was möchtest Du wissen?