Was ist ein schwerer Rotwein?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwere Weine kommen mehr aus den Mittelmeer Raum oder Ausland, sie haben mehr Alkohol, ca.ab 14-15 Vol % sie sind Vollmundig,Taninhaltig und Nachhaltig im Geschmack. h.josef.fries@t-online.de

Schwere Rotweine haben beispielsweise mehr Alkohol, sind aromatischer.
Du kannst einen aus der Cabernet Sauvignon oder dem Napa Valley nehmen, die sind sehr beliebt.
Hier haste einen schönen:
http://www.ps-wein-shop.de/sess/utn;jsessionid=154b7c76fe95dcd/shopdata/0060Kalifornien/0020Napa+Valley/productdetails.shopscript?article=0350Cuvee%2BNapa=2C%2BNapa%2BValley=2C%2BPanamera%2B2005%2B=28J130P=29
Ja, Link geht nicht - sorry.
Vielleicht wenn du ihn in den Browser kopierst.

Am besten ein Barolo, ist aber nicht ganz billig...

Der Unterschied zwischen einem leichten und einem schweren Rotwein ist einfach auszumachen: Der leichte läuft schneller am inneren Glasrand runter und der schwere hat eine öligere Konsistenz und braucht dafür mehr Zeit. Ohne jetzt Sommellier (Weinkundler) zu sein, kannst Du Dich im Weinhandel ganz einfach orientieren: Schwer sind ein Bordeaux (Frankreich), ein Rioja (Spanien), oder auch Merlot, Shiraz oder Zinfandel (alle Australien und USA, manchmal auch Frankreich). Preislich liegen diese Weine in einer guten Qualität bei ca. 6-12 Euro je Flasche. Ein sehr guter "halbschwerer" Rotwein wäre der Mouton Cadet aus dem Weingut Philippe de Rothschild für ca. 7 Euro.

Laß dich in einer Weinhandlung beraten.

Was möchtest Du wissen?