Was ist die richtige Entscheidung (Zähne)?

3 Antworten

Als Selbstzahler solltest du auf jeden Fall zu einem zweiten Kieferorthopäden, und dir seine Vorschläge anhören. Röntgenbilder kannst du vom ersten Kieferorthopäden mitnehmen, die muss man natürlich nicht nochmal neu machen. Vielleicht hat er andere Vorschläge.

Die Frage ist, was soll ich nun genau alles machen? Ich bin gerade echt fertig mit den Gedanken...

Der Plan steht ja im Prinzip - alles der Reihe nach und Schritt für Schritt. Mit einer Zahnspange sieht man auch mit 30 nicht "komisch" aus. Das ist eine ganz normale medizinische Behandlung. Deinen Kunden darf das vollkommen egal sein. Sprechen kannst du ganz normal, keine Sorge. Am Telefon wird man nichts hören.

Und zum Bleaching: die natürliche Zahnfarbe ist nicht strahlendweiss, sondern leicht gelblich. Das sieht nicht aus wie bei den Topmodels, ist aber ganz normal. Darüber kannst du dir dann Sorgen machen, wenn die Zähne gerade sind.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich bin Arzt

auf jeden fall machen lassen. angst egal.

wenn du es hinter dir hast wirst du über glücklich sein

wenns geht keine fixe spange aber dafür konsequent die abnehmbare tragen.

unbedingt machen lassen.

viele lassen das schleifen und haben mit 50 dann so eine richtige kack fresse . obwohl sie genug geld gehabt hätten lieder auf urlaub fahren und tv kaufen anstatt sich die zähne zu richten. und jedes mal wenns lächeln will ich kotzen.

hatte übrigens das gleiche - mit 25 abnehmbare spange bis 29 -

aufhellen bringt nix viel besser ist eine simple mundhygiene.

habe schon bleachen lassen bei uns und im osten. im osten wesentlich agressiver dafür viel weißer. aber konnte 1 nacht nicht schlafen wegen schmerzen. war es das wert ? ja lol weil hochzeit aber nie wieder lieber mundhygiene mit ultraflow oder so ist wie ein mini sandstrahler für die zähne

es wird nicht wirklich weh tun und ganz normal aussehen. man gewöhnt sich auch schnell an das neue mundgefühl

Was möchtest Du wissen?