Was ist der Unterschied zwischen einem Psychiater, einem Psychologen und einem Psychotherapeuten?

4 Antworten

Hallo.

So kenne ich es:

Psychologe:

- hört Dir zu und gibt Dir Tipps / Ratschläge

Psychotherapeut:

- hört Dir zu und gibt Dir Tipps / Ratschläge

- darf einem Psychiater eine Empfehlung
bezüglich passenden Medikamenten
geben

Psychiater:

- Psychologe und Arzt in einer Person

- darf auch Medikamente verschreiben

- kann manchmal besser, manchmal
weniger gut behilfich sein

Ich hoffe, dass ich behilflich sein konnte.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst betroffen von über 40 Nahrungsmittelallergien.

Ein Psychologe hat Psychologie studiert.

Ein Psychiater hat Medizin studiert und eine Zusatzausbildung zum Facharzt für Psychiatrie absolviert.

Psychotherapeut ist eine Berufsbezeichnung für psychotherapeutisch tätige Ärzte, Psychologen und Pädagogen mit einer auf dem Studium aufbauenden fachkundlichen Weiterbildung in Psychotherapie.

Wenn man das Psychologiestudium macht muss man nacher noch den Psychotherapeuten anhängen. Ein psychiater ist ein Arzt mit Fachrichtung psychiatrie

Solange du ihn nicht in der Garderobe anhängst.......

Haha :) ich meinte die ausbildung

Bloß, dass man nicht Psychologie studieren muss um Psychotherapeut zu werden 🤷🏼‍♂️

Medikamente - Beratung - Heilung.

Hast du sehr gut erklärt, dass kann man sich auch eigentlich so merken! :D uns war auch noch nach der Reihenfolge

Was möchtest Du wissen?