Was ist der Unterschied zwischen der Diagnose F10.1 und F10.2?

3 Antworten

Bei einer F10.1 wird von einem "schädlichem Gebrauch" gesprochen. Darunter versteht man, dass bei dem Betroffenen Schäden durch den Alkoholkonsum davon getragen hat. Das können soziale Probleme sein, psychische Problematiken aber auch physische Probleme, beispielsweise wenn du einen Autounfall verursachst. Nun bekommt nicht jeder gleich diese Diagnose, wenn er mal zu viel getrunken hat und was dummes angestellt hat. Der "schädliche Gebrauch" muss mindestens ein Monat vollzogen werden oder zumindest in regelmäßigen Abständen immer wieder auftreten über einen längeren Zeitraum.

Der Unterschied zur F10.2 besteht darin, dass der Betroffene keine Abhängigkeit zeigt. Das heißt das Abhängigkeitssyndrom bleibt bei diesen aus. Wenn allerdings ein Abhängigkeitssyndrom ausgemacht werden kann, dann ist es eine F10.2 - es steigert sich also immer. Bei einer F10.3 kommen dann zum Beispiel die Entzugserscheinungen hinzu, bei einer F10.4 ist der Entzug mit einem Delirium verbunden und so weiter.

Liebe Grüße.

Was möchtest Du wissen?