Was ist das im Erbrochenen?

6 Antworten

Frisches Blut ist rot und flüssig - das war es zumindest nicht...

Nahrung wird im Magen zersetzt - so gut wie alles wird dabei braun. Und Fleisch, Gemüse und viele andere Dinge sind von Natur aus "faserig", also sind bräunliche Fäden eine logische Konsequenz!

Nerderella 
Beitragsersteller
 18.12.2014, 21:09

Nunja , ich breche seit 4 Wochen täglich. Bis gestern waren dunkelbraune Fasern nicht im "Programm" enthalten eine logische Konsequenz erschließt sich mir daher nicht zwingend

Zumal die Nahrung bei mir aufgrund des Brechens nie lange im Magen verweilt

kesuga  18.12.2014, 21:20
@Nerderella

Gerade kleinere "Reste" bleiben im Magen und kommen nicht automatisch jedes Mal "mit hoch". Sie setzen sich gerne in den Falten der Magenschleimhaut ab (Fadenform) und werden nur durch "heftigeres Würgen" und einen weitgehend leeren Magen "aktiviert". Je weniger Verdauungstätigkeit im Magen stattfindet, desto langsamer werden sie abgebaut.

Natürlich solltest du zum Arzt, wenn dich das beunruhigt, ein "Alarmzeichen" ist es aber nicht - schon wenn du die "Menge" betrachtest. Deine Speiseröhre ist durch die ganze K...tzerei natürlich wund und angegriffen, da können auch ein paar Tropfen Blut fließen, aber warum NUR Blut zu braunen Fäden werden soll, erschließt sich MIR nicht!

Nerderella 
Beitragsersteller
 21.12.2014, 11:41
@kesuga

Dafür, dass es zersetzte Nahrung gewesen sein sollte , ging es Freitag aber ganz schön schnell.. Einweisung ins Krankenhaus direkt Magenspiegelung wobei die Blutung gleichzeitig gestillt wurde.. Darf noch bis morgen im Krankenhaus liegen.

Soviel zum Thema .

Gut , dass man auf sein Bauchgefühlt hört ( im wahrsten Sinne des Wortes)

TVDGirl26  11.11.2018, 06:14

wenn Blut mit Magensäure in kontakt kommt, gerinnt es und ändert seine Farbe und Konsistenz wie Kaffeesatz

Bei den braunen Fäden kann es sich tatsächlich um geronnenes Blut handeln. Ruf bei Deinem Arzt an und schildere ihm Deine Situation.

Nerderella 
Beitragsersteller
 21.12.2014, 11:42

Das wars letztenendes auch

Arzt ist sicherer! Wenn du Blut spuckst ist das nichtmehr lustig! Teemäßig kann Kamille (beruhigend) Fenchel (beruhigend, ausgleichend) und Schwarzkümmel (Magensäfte stimulierend und ausgleichend) helfen. Ich muss sagen, dass mir ein lauwarmer Kamillentee wahre Orgasmen beschert hat als ich krasse Magenschmerzen hatte :D

Gute Besserung!!! Ich hoffe es ist nicht schlimmes! :)

Das hört sich für mich so an, sicher kann man es auf diese Weise natürlich nicht sagen!

Bewegten sich die Fäden?

Nerderella 
Beitragsersteller
 18.12.2014, 21:06

Schön , dass dich diese Frage derart belustigt , dass du mit solch einer stupiden Gegenfrage daherkommst!!

Natürlich bewegten sie sich!! Und nun genug gelacht!!

Justine2112  18.12.2014, 21:26

Ich denke mit dieser Gegenfrage wollte sie/er auf Würmer/Parasiten hinweißen! Das sollte mit Sicherheit nicht "lustig" gemeint sein!

daddybear1120  18.12.2014, 22:28

ja

daddybear1120  18.12.2014, 22:28

das könnten Parasiten sein kein witz

Nerderella 
Beitragsersteller
 21.12.2014, 11:43
@daddybear1120

Soviel Verstand habe ich aber, dass ich etwas "Lebendiges" von Blut oder dergleichen unterscheiden kann!+

Vielen Dank