Was ist das für eine klebrige Flüssigkeit auf den Blättern des Zitronenbaumes?

5 Antworten

Hallo Eagle07,

klebrige Flüssigkeiten sind fast immer ein deutliches Zeichen für einen Schildlausbefall.

Schildläuse sind im Endstadium festsitzend, unbeweglich und gut getarnt. Sie finden sich deshalb vor allem an den älteren Blättern, und dort am ehesten auf der Blattunterseite an den Blattadern. Außerdem sind die an den Blattstielgrund und am Stamm.

Es sind kleine braune Knubbel, die mit herkömmlichen Spritz- und Schädlingsmitteln kaum beizukommen ist. Sie lassen sich aber einfach abwischen, bzw. bei kleineren Pflanzen (deine Zitrone ist vermutlich schon zu groß und unhandlich dafür) kann man sie auch 'kopfüber' für mehrere Stunden in ein Wasserbad tauchen - auch dann sind die Schildläuse erstickt (was man mit den Paraffinen letztendlich auch macht, aber das Paraffin schadet auch den Blättern und deren Gasaustausch).

Mehr zu den Schildläusen (auf dem 2. Bild in typischer Form) gibt es hier: http://de.wikipedia.org/w/index.php?oldid=55026991

Zum einen tritt das bei Zitruspflanzen auch einfach so mal auf, denn auf den Blättern befindet sich eine natürliche Wachsschicht, die bei älteren Blättern unregelmäßig erscheinen kann. Zum anderen kommen Schild- und Wollläuse öfter vor. Diese bekämpft man mit Paraffinpräparaten, die die Läuse ersticken lassen. Halt die Blätter mit lauwarmem Spüliwasser sauber, denn sonst setzen sich hier gerne Pilze fest.

Das könnten Schildläuse sein ! Infos zur Bekämpfung kann man googeln.

blattläuse sofort untersuchen und behandeln...

Das ist Honigtau, d.h. Verdauungsreste von Läusen. Bitte mal eine Lupe nehmen und die weißen "Flecken" näher anschauen. Wenn sie wie Pelz oder Schimmel aussehen, sind es Wollläuse. Dagegen empfehle ich Neudorff Promanal AF oder Careo Schädlingsfrei (Sprüher) aus dem Gartenmarkt. Wenn es ohne Chemie sein soll: lauwarm abduschen und das für die nächsten Wochen mindestens 1x wöchentlich. Abwischen ist nicht zu empfehlen, da erwischt man nie alles. Vorsicht mit der Seifenlösung - da darf nichts ans Wurzelwerk kommen! Trotzdem auch noch mal auf Schildläuse kontrollieren, sind bei Citrusgewächsen, besonders im Winterhalbjahr, keine Seltenheit. Schildläuse sitzen unter einem braunen Panzer, der fast wie Holz aussieht, auf Blättern, Zweigen und Stielen. Die schiebt man am besten mit dem Fingernagel (oder Streichholz, Nagelfeile etc.) ab und dann war's das mit ihnen.

Was möchtest Du wissen?