was ist besser? Paracetamol oder Ibuprofen und kann man die auch im wechsel nehmen

5 Antworten

Die Dosis macht einen wesentlichen Teil am Behandlungserfolg aus. Mein Arzt sagte mir: bis 70kg Körpergewicht - 1 bis 1,5 Tabletten Paracetamol (500er), bis knapp 100 kg - 2 Tabletten und wiegt man mehr: 3 Tabletten. Allerdings nicht über lange Zeit, jedoch bei akuten Schmerzen besser mal eine Tablette mehr und dafür schmerzfrei.

Paracetamol öfter als in der vorgeschriebenen Dosis zu nehmen, ist für die Leber bedenklich. Deshalb sollte man z.B. bei eingeschränkter Leberfunktion lieber auf Aspirin oder Ibuprofen umsteigen. Ibuprofen ist in der Regel aber bekömmlicher als Aspirin und Paracetamol, bei gleicher Wirksamkeit gegen Schmerzen. Du kannst auch nach 3 Stunden, wenn du bemerkst, dass eine Paracetamol nicht reicht, eine Ibuprofen hinterhernehmen. Das ist in Maßen angewendet nicht gesundheitlich bedenklich. Jedoch sollte man es auch mit Schmerzmitteln nicht übertreiben. Falls du ein stärker wirksames Analgetikum (Schmerzmittel) benötigst, frage deinen Arzt. Der kann dir ggf. z.B. Metamizol (Analgin) verschreiben.

Vielleicht ist paracetamol nicht der Wirkstoff, der für Deine Schmerzen passt oder die Dosis passt nicht. Leider schreibst Du nicht, was für Schmerzen Du hast, vielleicht könnten Dir auch andere Dinge helfen. Aber alle möglichen Tabletten durcheinander bringt auch nichts außer evt.noch Magenschmerzen.

Eveline, Du kommst der Sache sehr nahe, s. unten

Man kann solch eine Frage nicht allgemein beantworten. Zum einen stimmt es, jeder spricht auf unterschiedliche Wirkstoffe besser oder schlechter an. Paracetamol iSt das einzige von den genannten, außer noch Novalgin (Metamizol) welches nicht den Magen uns Schleimhäuten eingreift und auch nicht die Blutgerinnung beeinflusst. Dafür kann es da zu Lebervergiftungen kommen bei falscher Dosierung. Die Tageshöcgstdosis kann man sich so merken:50 mg pro Kg Körpergewicht. Als Asthmatiker sollte man auf Prostaglandinsynthesehemmer verzichten, dazu gehören Ibuprofen, das bekannte Aspirin ( ASS) aber auch Diclofenac etc. diese sind außerdem alle für Lebervergiftungen nicht bekannt aber belasten dafür Niere, Schleimhäuten und mindern die Blutgerinnung, weshalb es zu Magenblutungen etc. kommen kann. Es gibt sinnvolle Kombinationen wenn ein Schmerzmittel nicht gut wirkt, dazu sollte man sich individuell beraten lassen. Magnesium und Vit.B kommen als Kombi oft bei Muskelschmerzen, Nervenschmerzen erfolgreich zum Einsatz.Auch bei Migräne, da in Kombi mit Magenmittel, die die Magenbewegung beschleunigen und gegen Übelkeit wirken.... Lasst euch doch von Fachpersonal beraten....

Ich würde kein Tabletten durcheinander nehmen. Warte noch ab und halte Dich an eine Sorte. Find ich besser. Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?