was ist aus eurer erfahrung die beste diät die ihr bisher gemacht habt?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe am besten angefangen abzunehemen, als ich aufgehört habe diät zu machen. Diäten sind der sichere Weg zum Übergewicht, wenn man die Diät nciht bis zum Ende seines Lebens machen will. Hier habe ich geschrieben wie ich das mache: www.abnehmenohnediaet.coverblog.de

Alle 4 Daumen Hoch

Ich habe mit Umstellung auf Rohkost innerhalb eines Jahres 30Kg abgenommen. Der "Nebeneffekt" war, daß sich meine beginnende Diabetis, mein Tinnitus und mein Bluthochdruck verabschiedet haben. Wichtig ist, daß Du Dich, um umfassend ernährt zu sein, über Inhaltsstoffe der Nahrungsmittel informierst. Es gibt sehr leckere Rezepte, schau mal im Internet. Ich bin auch gerne behilflich. Habe tolle Rezepte . Bei der Umstellung der Ernährung mußt Du darauf achten, daß es langsam geschieht. Ersetze am Besten wochenweise eine Mahlzeit nach der anderen durch Rohkost.Die eingelagerten Gifte werden ( entsprechend der vorhergegangenen Lebensweise) frei und können Kopfschmerzen und Ausschlag produzieren. Ich hatte auch Polyarthritis, und habe zum Beginn der Umstellung starke Schmerzen bekommen. Nach 8 Monaten 100%iger Rohkost waren meine Blutwerte und der Blutdruck top. Inzwischen leben mein Mann und ich seit 10 Jahren mit wenigen Ausnahmen überwiegend "rohköstlich". Soll heißen, daß der Hauptanteil unserer Nahrung aus Frischkost--Obst,-Gemüse,- Salaten,-Säften besteht, und hin und wieder dazu mal eine gekochte Kartoffel oder Ähnliches gegessen wird. Auch bei Einladungen machen wir ab und zu mal eine (allerdings auf alle Fälle vegetarische)Ausnahme. Wir haben kein Gelübde abgelegt, leben so, weil wir es wollen und fühlen, daß es uns gut tut! Ausnahmen, merken wir aber dann sofort auch an unserem verminderten Wohlbefinden, indem unser Körper die denaturierte Nahrung nicht mehr akzeptiert. Meine Lebensqualität hat sich um 100% verbessert, und ehemalige Bekannte erkennen mich nicht mehr. Empfehle als Einstieg das Buch: Willst Du gesund sein, vergiß den Kochtopf von Helmut Wandmaker ISBN 3-442-13635-0 Der beste Begleiter für den "Umstieg" in ein gesundes Leben ist für mich das Buch:Vegetarische Rohkost,Leben aus der Fülle der Natur, von Gregor Wilz, ISBN 3-934647-43-X. In diesem Buch werden Zusammenhänge erklärt, die gesundheitlichen, spirituellen und geschichtlichen Aspekte betrachtet. Wenn Du mehr wissen willst und ev. Hilfe brauchst, wende Dich gerne persönlich an mich.Wir leben inzwischen 10 Jahre mit Rohkost, und und ich habe in diesen Jahren viele Erfahrungen sammeln können.

Glückwunsch! Sehr interessant deine Erfahrungen. Für mich ist der Weg leider nicht der Richtige. Trotzdem für dich ein DH!

@geniesserin

Du nennst Dich Genießerin. Glaube mir, auch Rohkost kann sehr genußreich sein!!!

Hallo, sehr interessant was du hier berichtest. Ich interessiere mich irgendwie dafür. Wie ist das denn so, wirklich gar nichts gekochtes esst ihr oder wie soll man sich das vorstellen? Hoffe du antwortest mir. MfG

FDH mit viel Obst. Das Schöne dabei ich esse alles, also auch Kuchen, Schokolade - aber eben nicht viel. Der Magen gewöhnt sich daran und Hungergefühle sind ganz selten. Außerdem trinke ich viel, auch reines Leitungswasser, das füllt schon mal den Magen.

Ich habe eine Ernährungsumstellung nach Leichter leben in Deutschland - LliD gemacht. In meiner Apotheke wurde diese Vortragsreihe angeboten und ich bin sehr glücklich damit - habe inzwischen 12 kg genussvoll abgenommen. Am Anfang habe ich nach den Kochbüchern gekocht und war begeistert von den tollen und vor allem schmackhaften Gerichten. Ein wichtiger Bestandteil ist die Bewegung. Nachdem ich mir einen Schrittzähler angeschafft habe und täglich 10.000 Schritte laufe geht das Abnehmen bzw. Gewicht halten wie von selbst.

du musst sehr langsam essen. iss am besten die hälfte von deiner portion, mach zwei min pause. iss davon wieder die hälfte, mach dann ne pause, usw. mach das mit allen mahlzeiten am tag, die du isst. so wirst du schneller satt und isst nicht so viel. und dazu musst du halt noch sport machen...

Was möchtest Du wissen?