Was ist auf der klassenfahrt wenn sich jmd verletzt, muss der/die Lehrer/Lehrerin mit ins Krankenhaus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Leher hat Aufsichtspflicht inne und wird bei einem minderjährigen Schüler definitiv im Krankentransport mitgenommen. Andernfalls muss er eigens ins Krankenhaus reisen, um seiner Aufsichtspflicht nachzukommen.

Rechtliche Verpflichtung hat der keine, die über Verhältnismäßigkeit hinaus geht. Somit kann ein Schüler in ärztlicher Betreuung als beaufsichtigt angesehen werden, wenn anders keine Aufsicht für die restlichen Schüler gewährleistet ist. In der Praxis wird der Lehrer rein anhand der Schulordnung bereits verpflichtet sein, ggf. anfallende Dinge wie einen Arztbesuch zu betreuen, solange ihr in der Verantwortung der Schule seid.

Gute antwort

In dem Moment, in dem der Schüler von den Rettungssanitätern übernommen wird, gibt der Lehrer seine Aufsichtsflicht an diese ab.

Jedoch würde ich bei einer besonderen Situation wie einer Klassenfahrt den Schüler, wenn es die personelle Situation hergibt, begleiten bis die Eltern anreisen.

Leider dürfen mittlerweile nicht mehr genügend Lehrer auf Klassenfahrten, d.h. durch die personelle Unterbesetzung ist eine individuelle Betreuung nicht möglich.

Der Lehrer muss natürlich mit, als wir auf Klassenreise waren, ist unsere Lehrerin mit einigen zum Arzt gegangen, weil die Zeckenbisse hatten, ich meine, irgendwer muss ja auf einen achten, wenn man sich verletzt

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Jo hatte mir ein paar Knochen gebrochen...auf der Klassenfahrt und waren da in einem Kletterwald meine Lehrerin ist bei mir mit gekommen. Ich war zu dem Zeitpunkt noch 17.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, während einer Klassenfahrt haben die Lehrer die Verantwortung für die Schüler, deswegen gibt es auch so strenge Regeln während einer Klassenfahrt

Was möchtest Du wissen?