Was ist Alaunpulver?

3 Antworten

Alaun wird umgangssprachlich oft mit Kaliumaluminiumsulfat gleichgesetzt. Es wird u.a. als blutstillendes Mittel (Hämostyptikum) eingesetzt, z.B. gibt es Alaunstifte, die man bei kleinen Rasierwunden zur Blutstillung verwenden kann. Durch die adstringierende ("zusammenziehende") Wirkung tritt weniger Blut aus der Wunde aus.

Alaun ist ein Doppelsalz, Kaliumaluminiumsulfat. Jeder Apotheker kennt es uns hat es auch. Alaun ist ungiftig und schmeckt zudem eklig, was ein guter Schutz vor versehentlichem Verschlucken durch kleine Kinder ist. Es ist auch als blutstillendes Mittel in Gebrauch und zur Behandlung von Hautschäden.

Ganz nebenbei ksann man damit auch wunderschöne Kristalle züchten!

Alaun ist Kaliumaluminisulfat.Vor Jahrzehnten, als man sich noch überwiegend naß rasierte, gab es für die Männer einen sogenannten Alaunstift. Der zugleich blutstillend, aber vor allem desinfizierend wirkte. Vollkommen ungiftig, aber essen sollte man es aber auch nicht, weil er sauer regiert. Alaun löst sich nur sehr schwer im kalten Wasser.

Soviel ich weiß, gibt es diesen Alaunstift noch zu kaufen.

arevo

Was möchtest Du wissen?