Was hilft gegen schlimme Blähungen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

-- In den meisten Fällen werden die Blähungen durch eine unausgewogene Ernährungsweise hervorgerufen, die zu einem unzureichenden oder falschen Verdauungsprozess führt.

-- Aber:

= Gesund ist eine ballaststoffreiche und vielseitige Ernährung. (Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte)

= Kaue deine Nahrung gut und gründlich, das erspart den Darmbakterien Arbeit, im Darm wird weniger Gas erzeugt, Blähungen können gar nicht erst entstehen.

= Als Hausmittel wirken Kümmel, Anis, Fenchel, Melisse, Kamille und Pfefferminze krampflösend und entblähend.

= Trinke einen Tee oder eine angewärmte Mich, mit Kümmel gewürzt.

= Esse lieber Gekochtes statt Gebratenem - denn das fördert Blähungen.

= Trinke zu sehr frischem oder gar unreifem Obst kein Wasser.

= Nach einem großen Essen brauchst du Bewegung. Der "Verdauungsspaziergang" reduziert die Gasbildung im Darm.

= Gib zum Salat frischen Fenchel, der hilft ebenfalls, Blähungen zu verhindern.

= Würze fettes Essen (Bratkartoffeln, Schweinfleisch) gut mit Kümmel. Oder reiche als Vorspeise eine Quarkspeise, die mit Kümmel gewürzt ist. Kümmel hilft blähungsfrei zu verdauen.

= Zwei Teelöffel Dillsamen mit zwei Tassen kochendem Wasser übergießen. Ca. 10 Minuten ziehen lassen, eine Tasse am Morgen, die andere am Abend langsam trinken.

-- Unbedingt selber Durchlesen unter: http://www.gesunde-hausmittel.de/blaehungen

Vielen Dank für den Stern!

ich dachte mir bei dem kommentar : EINFACH ALLES MIT KÜMMEL ESSEN ! :D

Kümmeltee, Lefax Kräuter gegen Blähungen und Verdauungsschwierigkeiten Ätherische Öle, die in Kümmel, Fenchel, Anis oder der Pfefferminze enthalten sind, sind blähungstreibend und entkrampfen die Muskulatur im Darm. So wird der natürliche Ablauf der Verdauung wieder hergestellt.

Die Blätter der Pfefferminze, Kümmel, Schafgarbe und die Blätter der Artischocke haben zusätzlich eine günstige Wirkung auf die Galle. Es wird mehr Säure produziert und die Gallenwege werden entkrampft.

Viele Gewürze, wie zum Beispiel der Majoran, Rosmarin, Oregano und Thymian, haben eine verdauungsfördernde Wirkung, wenn sie dem Essen beigegeben werden.

Tee gegen Blähungen Nehmen Sie 30 g zerstoßene Kümmel-Früchte, 20 g Fenchelfrüchte, einige klein geschnittene Kalmus-Wurzeln, 10 g Pfefferminzblätter und 10 g Kamille-Blüten und vermischen Sie dies gut miteinander. Nehmen Sie davon einen Teelöffel und übergiessen Sie dies mit 150 ml kochendem Wasser. 10 Minuten abgedeckt stehen lassen, danach absieben. Trinken Sie davon eine Tasse vor dem Essen.

Die Blähungen, von denen Du schreibst, hast Du sicherlich schon längst rausgepupst.

Damit Du künftig Blähungen vermeiden kannst:

.

Hier habe ich die Sache mit den Pupsen erklärt:

Ist es gefährlich, wenn man Blähungen hat, und es nicht rauslässt, sondern es anhält?

(2 Antworten, eine scherzhafte und eine ernste)

Auch ein Besuch bei einem Allergologen kann Klärung bringen, falls das Pupsen auf Allergie / Nahrungsmittelunverträglichkeit zurückzuführen ist.

(Überweisung gibt's vom Hausarzt.)

.

Manche Frauen haben starke Schmerzen, wenn während ihrer Regel ein Pubs durch den Darm wandert und dabei die Frauenorgane stupst.

jedes böhnchen macht ein tönchen :D.....pass drauf auf,dass du net so viel schwefelhaltiges essen zu dir nimmst LG

kümmel -- lefax kautabletten -- ansonsten versuchen, sie rauszulassen.

Was möchtest Du wissen?