Was hilft gegen Reflux?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe das seit Jahren und komme mit den Medikamenten gut damit zurecht. Ewt braucht es etwas länger bis Dein Arzt die richtige Einstellung der Medikament findet. Ich hatte zuerst Nexium Mups bekommen, mittlerweile haben wir es sogar runterdosieren können... Wichtig vermeide so gut es geht Stress! Nicht aufregen ist die Devise! Abnehmen ist gut, aber langsam und kontrolliert. Ich verwende keinen weissen Zucker mehr, sondern nur noch (braunen) Rohrzucker. Süsses reduzieren, zu fettes reduzieren, aber beides nicht komplett vermeiden! Bei Obstsäften aufpassen das es milde sind. Weissbrot ist nicht ideal nur in massen essen. Keine Sandwitches darauf reagiere ich ganz schlecht, Gurke und Paprika schälen...Gut sind zum Bsp. Pellkartoffeln mit Kräuterquark selbst gemacht. Auf keinen Fall Fertigprodukte verwenden, sind zuviele künstliche Stoffe drin! Fisch in allen Formen, Fleisch nicht zu fett und nicht überwürzt nicht fertig mariniert kaufen, Gemüse aber bitte ohne schwere Saucen Nachts mit dem Oberkörper etwas erhöht schlafen. OP ist laut meinem Arzt nur zu 50% erfolgreich wenn man es also mit Medis in den Griff bekommt ist das besser... Wenn Du noch Fragen hast .... LG

Ist das jetzt besser geworden ? Wenn ja wie ?? Danke

@capitula

Hallo ich bin mittlerweile fast Beschwerdefrei... hab mein Leben umgekrempelt arbeite nur noch im Homeoffice von Spanien aus . 20mg Pantobrazol alle 48h reichen um meine Magensäure im Griff zu haben. Wenn ich mal vergesse was einzuwerfen geht es 4-5 Tage bis leichte Beschwerden auftreten. Aber kein Vergleich zu früher ...

Ein natürlicher Säurebinder ist Heilerde. Bestelle Dir am besten Argiletz grüne Heilerde via Internet. http://www.purvida.de/mineralerde/index.php?gclid=CLOR7pu9w5wCFdQq3godXwh2oA Zusätzlich wäre es aber wichtig den bestimmt insgesamt übersäuerten Körper sowohl zu entsäuern, als auch sich basenbildend zu ernähren. Das Internet hat da viele Hilfen zu diesen Themen. Gute Besserung.

... Ich weiß! Frage wurde zwar schon vor ewigen Jahren gestellt ... Aber nachts hat bei mir ein Refluxkeil aus Schaumstoff geholfen (Musste mal bei Google eingeben ... Ich hab den im Schaumstoff Paradies bestellt). Mit dem Keil liegt der Oberkörper komplett erhöht. So konnte diese "eklige" Magensäure nicht immer hochlaufen. Viele Grüße Eduard

Ich bekomme vom Arzt einen Magensäurehemmer. Davon nehme ich einmal abends eine Tablette. Das hilft mir total - nachts den Kopf höher legen, also bisschen höher schlafen! Keine kohlensäurehaltigen Getränke, keine Milch und keine Süßigkeiten. Das hilft bei mir...gute Besserung

Als Soforthilfe wird oftmals Maloxan verwendet/verschrieben.
Da dies bei dir ein dauerhaftes Problem zu sein scheint, empfehle ich dir, einen Spezialisten aufzusuchen.
Dieser verschreibt dir vielleicht zunächst Omopraxol (oder wie das heißt) bzw. veranlasst ggf. eine Magenspiegelung.
Keine Angst, erfolgt unter Narkose und ist schmerzfrei.

Das Medikament nehme ich seid Monaten schon ein und eine Magenspiegelung wurde auch schon gemacht.Nur wie sollich mich ernähren?

@Markus70

Und was war das Ergebnis der Magenspiegelung?
Es muss ja eine Ursache für die Krankheit geben.
Und entsprechend dazu hat der Arzt dir doch sicher zu Maßnahmen geraten als nur "Abnehmen".

Was möchtest Du wissen?