Was hilft gegen Nasenjucken?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nimm Nasensalbe, dann ist sie nicht mehr so trocken und juckt auch weniger.

Hattest Du vorher mal eine Mittelohrentzündung oder allgemein grippalen Infekt? Das war bei mir der Grund; geholfen hat dann nur eine Cortison-haltige Salbe gegen das Jucken und Antibiotikum! Lasse auch bitte einen Abstrich von den Schleimhäuten machen, zum Ausschluß einer MRSA (ORSA) Besiedelung, das währe sehr heftig da ein Risiko einer Ausbreitung auf Deine Lungen besteht. Wichtig ist auch noch der Ausschluß von Schimmelsporen... hoffe es hilft Dir als Ratschlag! gute Besserung

Deine Nasenschleimhaut braucht dringend Feuchtigkeit:-) Besorg dir in der Apotheke einen Nasenspray welcher Meersalz oder Dexpanthenol enthält. Falls du in letzter Zeit Nasensprays gebraucht hast, welche eine abschwellende Wirkung haben (gegen Schnupfen) kann es sein das deine trockene Nasenschleimhaut daher kommt. Diese sollte man nämlich nicht länger als 10 Tage brauchen, da sie die Nasenschleimhäute extrem austrocknen.

Vielleicht hast du irgendeine Allergie. Geh doch zum Arzt und lass einen Allergietest machen. Oder nimm Nasenspray/-salbe.

Was möchtest Du wissen?