Was haltet ihr von 4x jährlich die Regel zu haben?

5 Antworten

  • Der Langzeitzyklus ist die moderne Variante, die Mikropille einzunehmen. Man nimmt ohne Einnahmepause einfach jeden Tag eine Pille und das für viele Jahre durchgehend (also nicht beschränkt auf Vierteljahre).
  • Dies erspart unter anderem die Unannehmlichkeiten der Monatsblutung (Monatshygiene, eingeschränkte Sexualität, Regelschmerzen).
  • Das Vergessen der Pille wird wesentlich unwahrscheinlicher, weil man nicht an Wochen, Pausen und Neubeginn der nächsten Schachtel denken muss. Das Vergessen einer einzelnen Pille im Langzeitzyklus ist völlig ungefährlich und hebt den Schutz nicht auf. Man ist sicherheitstechnisch gesehen quasi immer in der "dritten Woche". Wenn man will, kann man trotzdem jederzeit eine siebentägige Pause einlegen und ist durchgehend sicher geschützt. Dies gibt eine Reserve von 7 Tagen, falls durch Krankheiten die Pille nicht mehr wirkt (Durchfall, Erbrechen, fehlende Einnahme nach Unfall etc).

Hallo,

Wenn man die Pille nimmt, bekommt man seine Periode nullmal jährlich, denn bei der Blutung in der Pillenpause handelt es sich nicht um eine Periode, sondern lediglich um eine Hormonentzugsblutung. Da weder Pillenpause noch Hormonentzugsblutung einen medizinischen Zweck erfüllen, kann die Pillenpause beliebig ausgelassen werden. Ds wird dann als Langzeitzyklus bezeichnet. Der Langzeitzyklus wird heutzutage oftmals empfohlen, da er sicherer und verträglicher ist als die normale Einnahme der Pille.

Ich habe die Pille zum Ende hin selbst durchgenommen, meist drei Blister am Stück, sodass ich neun Wochen ohne Blutung war.

Edit: Die Nebenwirkungen zur normalen Einnahme der Pille unterscheiden sich insofern, dass die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Zwischenblutungen höher ist, aber das war's auch schon. Ansonsten birgt der Langzeitzyklus die selben Risiken und Nebenwirkungen wie die normale Einnahme der Pille.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Recherche

Ich selbst wollte das nicht tun, und tat es auch nicht.

...Die "Natur" mithilfe von Hormonen zu unterdrücken ist immer mit Eingriffen in deren Haushalt verbunden.

...Wem's weiter nicht stört, und nichts ausmacht, für den ist's ja vllt. akzeptabel, will man das selbst. Doch längst nicht jeder Frau geht es langfristig auch gut damit - und die möglichen "Nebenwirkungen" sollte man nicht unterschätzen.

....Es ist mitunter nicht alles Gold, was glänzt!

Du bekommst keine Regelblutung wenn du die Pille nimmst. Es kann in der Pillenpause aber durchaus zu einer Abbruchblutung kommen. Und auch wenn du die Pille durchnimmst, also keine Pause machst, sind Blutungen immer noch normal.

Ganz abstellen kann man das kaum.

Aber es gibt Alternativen die meistens aber nur dann Sinn machen, wenn man ansonsten extreme Regelschmerzen hat. Wenn man eb ein Implanom benutz dann hat man zumindest im ersten Jahr so gut wie keine Blutungen. Im zweiten Jahr dann ab und zu. Aber das ist auch recht indivuduell. Nur weil eine Frau so darauf reagiert, heißt das nicht, dass es jede so tut.

Hab ich gemacht. Und bereue es nach Jahren immer noch!!! Die Nebenwirkungen von Hormonen sind nicht besonders lustig.

Was möchtest Du wissen?