Was genau ist Demenz?

5 Antworten

Na, ja, es umfasst wohl eine ganze Reihe verschiedener klinischer Veränderungen des Gehirns, angefangen bei Störung und Zerfall gewisse Nervenverbindungen im Gehirn, über den Zerfall von Zellen in bestimmten Gehirnregionen (die Regionen werden echt matschig und fallen aus!) bis zur Durchlässigkeit von Gehirn- und Stammgehirnzellmembranen, also der Zellhülle, für sog. Prionen (das sind weder Bakterien, noch Viren, sondern so eine Art 'Zellkörper'), wodurch diese auch ausfallen. Und dann noch eine Reihe anderer Veränderungen, die ich auch nicht alle verstehe, wenn ich darüber lese.

Jedenfalls fallen die betroffenen Gehirnregionen aus, wodurch kognitiven Denkvorgänge oder auch motorische Kontrollen wegfallen. Bei Alz kann man sich irgendwann an nichts mehr erinnern und bei anderen Störungen zittern bestimmte Körperteile oder Muskelregionen.

Ich habe mir aber erklären lassen, dass das im Endstadium für viele Menschen gar nicht so schlimm ist. Es ist ähnlich, wie bei einem Schlaganfall: Es löscht jemand das Licht in einer bestimmten Gehirnregion, aber es bereitet kaum Schmerz, ausser ein ganz schlimmes Gefühlstief - aber auch das gibt sich mit der Zeit.

Laut Wikipedia ein chronisches organisches Psychosyndrom, welches bei verschiedenen degenerativen und nicht degenerativen Erkrankungen des Gehirns auftreten kann.

Für mehr Details wirst du wohl detaillierter fragen müssen.
Schon allein, weil es verschiedene Formen von Demenz gibt.

Eine Demenz ([deˈmɛnʦ], lateinisch dementia) ist ein chronisches organisches Psychosyndrom.[1] Dieses Syndrom kann bei verschiedenen degenerativen und nichtdegenerativen Erkrankungen des Gehirns auftreten. Der Begriff leitet sich ab von lat. demens ‚unvernünftig‘ (ohne mens, das heißt‚ ohne Verstand, Denkkraft oder Besonnenheit seiend‘) und kann mit „Nachlassen der Verstandeskraft“ übersetzt werden.[2]

Demenz umfasst Defizite in kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten und führt zu einer Beeinträchtigung sozialer und beruflicher Funktionen. Vor allem sind das Kurzzeitgedächtnis, ferner das Denkvermögen, die Sprache, die Motorik und bei einigen Formen die Persönlichkeitsstruktur betroffen. Charakteristisch für die Demenz ist der Verlust von Denkfähigkeiten, die bereits im Lebensverlauf erworben wurden (im Gegensatz zur angeborenen Minderbegabung etwa).

Quelle gibt Dir maja0403

Demenz umfasst Defizite in kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten und führt zu einer Beeinträchtigung sozialer und beruflicher Funktionen. Vor allem sind das Kurzzeitgedächtnis, ferner das Denkvermögen, die Sprache, die Motorik und bei einigen Formen die Persönlichkeitsstruktur betroffen. Charakteristisch für die Demenz ist der Verlust von Denkfähigkeiten, die bereits im Lebensverlauf erworben wurden (im Gegensatz zur angeborenen Minderbegabung etwa).

https://de.wikipedia.org/wiki/Demenz

Woher ich das weiß:Recherche

Hab ich vergessen. Aber ich weiß genau, was Wikipedia und Google ist. Die kommen mich jeden Tag besuchen und sind sehr nett zu mir.

Was möchtest Du wissen?