Was gegen trockene Hände tuen?

 - (Gesundheit und Medizin, Gesundheit, Mädchen)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sieht man doch gar nicht aber okay, hier ein Tipp: vor dem Zubettgehen dick mit einer fetthaltigen Creme einschmieren (Vaseline geht auch), Baumwollhandschuhe drüber ziehen und über Nacht einwirken lassen.

PS: Diese Prozedur sollte bloß nicht so oft angewendet werden und wenn du dich unbedingt täglich eincremen willst/musst, dann eher mit einer leichten Feuchtigkeitscreme, welche du nach und nach seltener nutzt, wenn es sich gebessert hat. Das ist nämlich sonst wie das Labello-Sucht-Prinzip..

Nur Natürliche fettcreme und das auch nicht jeden Tag anwenden. Durch die Benutzung von Lotion und Creme tust du langfristig deine ph wert deiner Haut nichts gutes und der natürliche schutzfaktor geht verloren, der Körper sagt sich "ähh gut ich brauch keine Talgfette mehr produzieren, ich werde ja schließlich jeden Tag eingefettet". Also du bewirkt mit feuchtigkeitscrene genau das Gegenteil der Wasserinhalt der creme verflüchtet auf deiner Haut und sie trocknend aus.

Die beste Handcreme, die ich bisher hatte - vor allem wenn die Hände am Ende des Winters sehr trocken und rissig werden - ist das "Cien SOS Handkonzentrat . Das hats beim Lidl gegeben.

Ich habe dieses Problem nie, da ich eine echt tolle Creme dagegen habe, probiere die doch mal aus: Handcreme von Neutrogena die Norwegische Formel (unparfümiert) :D

Genau die! Und dann am besten in die etwas feuchte Haut einreiben.

Am besten hilft da, wenn du Mehl, mit Eier und ein Wasser mischst, auch Salz kann nie schaden. Dann ein bisschen im Kühlschrank lassen und danach eincremen.

Viel Glück!

Salz?!?

Was möchtest Du wissen?