Was gegen schleim im Hals machen?

4 Antworten

Wegen Sodbrennen bleibt man doch nicht zuhause, da gibt es für den Notall auch Hausmittel.

Da hätte man früher garnicht daran gedacht,deshalb andere zu fragen.

Deine Mutter hat sicher das eine oder andere parat.

Wenn du Reflux vermutest, dann bitte gehe zum Arzt, der soll dich für reine Magenspiegelung überweisen und in der Zwischenzeit esse nichts was scharf ist, keinen Kaffee, kein Rauchen und keine Nahrungsmittel, die blähen.

Wenn ihr Kartoffel zuhause habt, dann nimm eine rohe Kartoffel, reibe die fein und drücke dasganze dann in einem frischen Abtrocktuch durch und den Saft verdünnst du mit Wasser. (kein gekaufter Kartoffelsaft).

Durch die Stärke im Saft kann es als Überbrückung helfen, aber nicht als Dauerlösung, auch wenn es nicht gerade toll schmeckt, aber es gibt schlimmeres, als so ein kleines Glas Kartoffelsaft.

Der Schleim wird als Schutz vor der Magensäure besonders nachts im Hals gebildet. Wenn er tagsüber stört, hilft ein Hustenbonbon (Menthol extra stark) von Kaufland ! Tagsüber ist der Schleim auch nicht so wichtig, da infolge aufrechter Haltung Reflux geringer ...

Könnte eine allergie sein. Eier allergie.

@Eswarmal44

Ach, nee … es gibt doch noch so viele andere Gründe - warum gerade dieser?

Ach so. Gut zu wissen. Ich hatte auch gestern Sodbrennen und alles hat gebrannt. Später Schleim im Hals und Halsweh. Jetzt ist das immer noch.

Klares Wasser in kleinen schlucken löst den Schleim.

Lakritze mindert diesen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?