Was darf man alles bei einer Magen-Darm-Infektion nicht essen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Essen solltest du vorerst nur wenig.Hafersuppe nur mit Wasser gekocht,leicht mit Süßstoff süßen, Hühnerbrühe pur( Du brauchst jetzt auch Salz), Zwieback,Knäckebrot pur, zerquetschte Banane( Kalium zur Unterstützung der Herzfunktion) - ich denke,diese Diät solltest du erstmal mindestens ca 2-3 Tage einhalten.Wichtig ist viel Flüssigkeit in Form von Kamillen - Fenchel - Pfefferminztee.Weiterhin würde ich mir eine Wärmflasche auf den Bauch legen, zwischen Haut und Gummi am besten ein feuchtes,heißes Tuch( feuchte Wärme). Wenn Du das nicht magst,dann reicht auch einfache Wärme.Ich wünsche Dir gute Besserung!!!

Danke,mir gehts jetzt auch wieder besser;)

@Hundefreundin

Schön, daß es Dir wieder besser geht! Vielen Dank fürs Sternchen!

Vieles drafst du nicht essen,. Fange langsam an, trinke ein wenig Brühe für den Salzhaushalt. Esse Zwieback, Salzstangen, Banane und geriebenen Apfel. behäkst du das drin, dann kannst sdu kangsa anfangen zu essen. Sei vorsichtig mit <milchprodukten und Fett. Gute Besserung

Oh, Zwieback und Salzstangen - das ist Weißmehl - nicht so doll für einen kranken Körper.

@icecruiser

Ja, und unsere Eltern und grosseltern sind daran gestorben. Völliger Quatsch, ist seit jahrzehnten nicht schlecht, warum jetzt? Ich esse das immer, bei MG und lebe noch !!! Mir hilft es.

Ich würde ehr zu Getreidesachen, wie Zwieback oder Weißbrot raten. Die sind leicht verdaulich. Obst - also auch Birne - wirkt auch abführend und ist damit nicht gut.

Man kann auch Nudeln essen. Hier ist jedoch eine leichte Sauce zu empfehlen - wenn überhaupt. Schmecken auch allein mit etwas Butter gut und man wird satt. Besser als von dem ganzen Schlapperzeug ...

Ich würde dir empfehlen erstmal mit etwas Gemüsebrühe oder so anzufangen. Auf jeden Fall nicht allzu fettig! Gute Besserung!

Wenn Du Appetit hast, darfst Du alles essen, was den Magen nicht zu sehr reizt. Ich finde Birnen, roh, gut kleingekaut, sind in Ordnung. Wir fangen nach einer Krankheit immer mit ROhkost an, weil das die Verdauung nicht so sehr belastet und den Körper gut aufbaut.

Das klassische Diätessen sind Äpfel, fein gerieben und supergut gekaut, weil dann das Pektin wirkt, das die Darmflüssigkeit quellen läßt (gut bei Durchfall).

Rohe Möhren, auch fein, sind ebenso wichtig für die Normalisieurng des Darms.

Und ein kelines bißchen Fett, am besten Kaltpreßöl (oder einen TL Lebertran) hilft beim Verdauen. Oder Du nimmst Mandeln oder Paranüsse oder sowas in kleinen Mengen. Wenns DIch davor ekelt, laß es.

Ein bißchen Salz wäre auch nicht schlecht.

Wichtig ist, daß Du viel trinkst, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen und Giftstoffe auszuschwemmen. Tee oder Leitungswasser.

Was möchtest Du wissen?