Was bedeutet ein "träger Magen"?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wird zuwenig Magensäure gebildet, damit wird die Proteinverdauung stark verzögert oder gar unvollständig. Dann werden zuwenig Enzyme gebildet: Pepsin...sicher arbeitet dann auch die Leber nicht ganz wie soie soll udn macht zuwenbig gallenflüssigkeit.

Dieser träge Verdauungsapparat hängt gern mit einem trägen Stoffwechsel zusammen, und der wird von der Schilddrüse gesteuert.

Vieleicht langt Schafgarbetee vor jeder Mahlzeit.

Vielleicht brauchst du aber mehr Schilddrüsenhormone, Vitamin D oder Progesteron. Da kann dir der Endorkinologe weiterhelfen.

Trinke bitte Viel, denn die verdauung funktioniert nur im wässrigen Milleu.

Laß Dir bitte nicht einreden sowas sei eine somatoforme Störung. Das ist die Lieblingsverlegenheitsdiagnose des modernen Standard-Arztes. Weil ihnen keine mögliche Ursache (mehr) einfällt. Viele scheinen so überlastet zu sein, dass sie ihr Gehirn gar nicht mehr anstrengen. Aber das liegt wohl daran, dass sie die Patienten so eng tackten (müssen), weil sie sind ja heillos unterbezahlt. Das sind ja "unzumutbare Zustände". Also sind sie heute eher Fließbandarbeiter als Ärzte. Wer kann schneller wegüberweisen!

Super, ich danke dir sehr!!!! Zum trägen Magen kommen noch weitere Geschichten hinzu, wie gerade diagnostiziert wurde; chronische ..... Gastritis, Entzündung des Magens. Werde mal versuchen, auch mehr zu trinken, das ist nämlich auch so ne Sache, wenn ich nix oder wenig esse, habe ich einfach keinen Durst, aber ich bemühe mich gerade, mehr zu trinken. Und dass mit meinem Stoffwechsel irgendwas anders als früher ist habe ich auf das Alter zurückgeführt, irgendwann arbeitet der ja langsamer.

@Sieglinde181

Laß Altershypothyreose beim Facharzt ausschließen. Hausärzte können das in der Regel nicht und auch nicht alle Fachärzte (obwohl jeder davon überzeugt ist). Ja, TRINKEN ist das A und O. 70% der Alterserscheinungen sollen von zu wenig trinken kommen. Dann bekommt man Beschwerden, und dagegen Medikamente und die können wegen des ausgetrockneten Milleus gar nicht richtig verstoffwechselt, entgiftet und ausgeschieden werden. Dann bekommt man noch maximal Nebenwirkungen von den Tabletten, gegen die man wieder Medikamente bekommt...und schon bist du bei 10-15 Tabelttenverordnungen, die du dann zeitlebends einnehmen darfst, weil kaum ein arzt sich traut da wieder zu korrigieren udn reduzieren udn abzusetzen.

Wenn man gleich die URSACHE therapieren würde, bräuchten unsere Älteren nicht soooviel Medikamente, die sie dann auch nicht wirklich vertragen.

Trinke Schafgarbetee udn substituiere Vitamin D. Fpr deinen Magen koche Dir einen ganz weichen Haferbrei aus zarten Haferflocken, nicht süß sondern deftig mit Kurkuma und wenn du kannst Chilli, Meersalz und Pfeffer.

Das ist das beste Mittel gegen Gastritis. Wer länger unter Gastritis leidet der fängt sich dann noch einen Helicobacter ein, der dann mit Antibiotika vertrieben wird. Die wirkliche Ursache aber bleibt bestehen.

verlangsamte vorverdauung im magen

Lieben Dank!

Was möchtest Du wissen?